header_foes_6-01_for_cms

Prof. Dr. Wolf Dombrowsky

Prof. Dr. Wolf Dombrowsky
Prof. Dr. Wolf Dombrowsky

ist seit 2008 Professor für Katastrophenmanagement an der Steinbeis Hochschule, Berlin. Von 2002 bis 2008 war er Leiter der Katastrophenforschungsstelle (KFS), Kiel. Er ist stellvertretender Vorsitzender der Schutzkommission des Bundesministers des Innern, Mitglied der Krisen-SSK der Strahlenschutzkommission beim BMU, der Bund-Länder-Arbeitsgruppe Pandemieplan Deutschland, Mitglied im Wiss. und Operativen Beirat des Deutschen Komitees für Katastrophenvorsorge (DKKV), Mitglied der Ständigen Konferenz für Katastrophenvorsorge (SKK) und

Kuratoriumsmitglied der Stiftung „St. Barbara“ (Minenräumung). Nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre, Geschichte und Soziologie promovierte er zum Thema „Katastrophe und Katastrophenschutz“. Ab 1979 war er wiss. Mitarbeiter am Institut für Soziologie der Christian‑Albrechts‑Universität Kiel im Bereich Katastrophenforschung. Der Soziologe berät die im Katastrophenschutz mitwirkende Organisationen, Behörden, Ministerien, der Polizei und der Bundeswehr zu den Schwerpunkten Risiko- und Krisenkommunikation, Notfall-Management und betriebliche Gefahrenabwehr.