bildstreifen

3. BMBF-Innovationsforum „Zivile Sicherheit“ am 12. und 13. April 2016 im Café Moskau in Berlin

News vom 09.09.2015

Bereits zum dritten Mal veranstaltet das Bundesforschungsministerium am 12. und 13. April 2016 das BMBF-Innovationsforum „Zivile Sicherheit“. Die zweitägige Konferenz zum Rahmenprogramm „Forschung für die zivile Sicherheit“ findet im Tagungszentrum Café Moskau in Berlin statt.
Die Konferenz richtet sich an interessierte Akteure aus der Wissenschaft, aus der Wirtschaft sowie den Anwender- und Endnutzerkreisen. Ebenso angesprochen sind Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben sowie politische Entscheidungsträger. Das Innovationsforum bietet eine breite Plattform für den fachlichen Austausch, die Diskussion interdisziplinärer Fragestellungen der zivilen Sicherheitsforschung und die Präsentation aktueller Forschungsergebnisse in verschiedenen Fach-Sessionen. Zudem erhalten alle interessierten Projekte die Gelegenheit, ihre Ergebnisse im Rahmen einer Poster-Ausstellung vorzustellen. Am Vortag, dem 11. April 2016, treffen sich die Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler zum 3. Treffen des Graduierten-Netzwerk „Zivile Sicherheit“.
Zur Einstimmung auf die Konferenz können Sie die zusammengefassten Ergebnisse des 2. BMBF-Innovationsforum „Zivile Sicherheit“ nachlesen. Die Ergebnisbroschüre können Sie hier herunterladen. Bitte merken Sie sich den Termin für das 3. BMBF-Innovationsforum „Zivile Sicherheit“ vor. Sobald eine verbindliche Anmeldung möglich ist, werden wir Sie informieren.

Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Auch das Forschungsforum Öffentliche Sicherheit wird als Mitglied des Steuerungskreises Teil des Forums sein.

1 von 1