Springe direkt zu Inhalt

Kick-off des Projekts BISKIT

Am 12. Mai wurde das neue Forschungsprojekt der AG Interdisziplinäre Sicherheitsforschung offiziell gestartet: Das internationale Projekt BISKIT (Blut Informationssystem für Krisenintervention und Management).

News vom 12.05.2020

Schwerpunkt des interdisziplinären Projekts ist die Untersuchung der Verbesserungsmöglichkeiten in der Versorgung von Blut und Blutkonserven in Krisenlagen. Das Partnerland ist in dieser IKARIM – Förderung Südafrika.

Die AG Interdisziplinäre Sicherheitsforschung untersucht anhand strukturierter Szenarien Schlüsselfaktoren, die eine Krise maßgeblich beeinflussen und gleichzeitig Potenziale aufdecken, welche unterschiedliche Verläufe möglich sind. Hierdurch werden Verbesserungsmöglichkeiten im Krisenmanagement identifiziert.

Daneben untersucht die FU Berlin im Projekt die Krisenkommunikation der unterschiedlichen Akteure für den Bereich der Versorgung mit Blut und Blutprodukten. Es werden sowohl die Kommunikation mit der Bevölkerung als auch der Akteure untereinander tiefgehend beleuchtet.

Die Laufzeit des Projekts endet am 31.3.2023

Mehr Informationen finden Sie hier.

10 / 100