Springe direkt zu Inhalt

Stud. Beschäftigte:r (m/w/d) 41 MoStd. für das Zukunftslabor Sicherheit gesucht

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sucht das Forschungsprojekt Zukunftslabor Sicherheit eine:n studentische:n Beschäftigte:n zur Unterstützung im Team.

News vom 14.07.2022

Transdisziplinäre Sicherheitsforschung ist an komplexen Problemen ausgerichtet und lebt von der Zusammenführung unterschiedlicher Akteure und Ansätze. Dieser Herausforderung stellt sich das Zukunftslabor Sicherheit: Im Demonstrationsraum des Zukunftslabors werden technische Entwicklungen und sozialwissenschaftliche Fragestellungen zusammengeführt und ein Einblick in die Diskurse der Sicherheitsforschung in Deutschland ermöglicht. Die Vermittlung der Forschungsergebnisse an Politik und Behörden sowie die Initiierung eines Dialoges mit der Wissenschaft stehen im Fokus des Projektes.

Aufgabengebiet:
- Unterstützung der wissenschaftlichen Arbeit des Zukunftslabors Sicherheit (Recherchearbeiten, Unterstützung von Publikationsvorhaben, Ausstattung des Demonstrationsraumes)
- Unterstützung bei der Weiterentwicklung von Präsentationsmodulen für den Demonstrationsraum mittels Raspberry Pi
- techn. Unterstützung bei der Wartung und Entwicklung des Präsentationsraumes
- Unterstützung bei der Vorbereitung, Organisation und Durchführung von Workshopveranstaltungen

Erwünscht:
• Studium der Informatik, oder angrenzendem Fachgebiet (Medieninformatik, Wirtschaftsinformatik, ...)
• erste praktische Erfahrungen mit Linux und Windows Systemen
• erste Programmiererfahrungen (JS, Python)
• grundlegendes Wissen zu Rechnernetzen
• strukturierte Arbeitsweise
• hohe Technikaffinität
• sehr gute Organisationsfähigkeit und Zuverlässigkeit
• Eigeninitiative

Weitere Informationen erteilt Frau Ann-Kathrin Lindner (ann-kathrin.lindner@fu-berlin.de / +493083862914).

Die vollständige Stellenschreibung finden Sie auch hier: https://www.fu-berlin.de/universitaet/beruf-karriere/jobs/stud/19_fb-mathematik-und-informatik/MI-SHK_Zukunftslabor_Sicherheit.html


Weitere Informationen

Bewerbungen (Bewerbungsende: 02.08.22) sind mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Ann-Kathrin Lindner: ann-kathrin.lindner@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin

Fachbereich Mathematik und Informatik

Institut für Informatik

Interdisziplinäre Sicherheitsforschung

Frau Ann-Kathrin Lindner

Carl-Heinrich-Becker-Weg 6-10

12165 Berlin (Steglitz)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber*in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.

20 / 100