Springe direkt zu Inhalt

Interviewstudie mit Abgeordneten des Deutschen Bundestages gestartet

Im Rahmen des im Oktober 2020 begonnenen Projekts Risikoanalyse Bevölkerungsschutz und Politik – RiskPol wurden seit November qualitative Interviews mit Mitgliedern des Bundestags geführt. Das im Herbst vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) beauftragte Projekt hat zum Ziel, ein tieferes Verständnis darüber zu erhalten, wie politische Entscheidungsträger und Entscheidungsträgerinnen fundierte Studien zu Risiken wahrnehmen und adressieren.

News vom 01.12.2020

Das im Herbst vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) beauftragte Projekt Risikoanalyse Bevölkerungsschutz und Politik – RiskPol ist sehr gut angelaufen.

Seit November konnten trotz der dichten Terminpläne der Abgeordneten mit neun aktiven und ehemaligen Mitgliedern des Bundestags (MdBs) Gespräche geführt werden. Weiterhin wurden im November zwei Gruppendiskussionen mit Mitarbeiter*innen der MdBs geführt, die zusätzlich zu den Interviews weitere Einblicke in die Wahrnehmung der Risikoanalysen im Arbeitsalltag eines Bundestagsabgeordnetenbüros gaben.

Aufgrund der aktuellen Situation wurden alle Gespräche via Videotelefonie geführt. Um die Studie noch um weitere Perspektiven zu erweitern sind im Januar weitere Interviews mit Abgeordneten geplant.

Das Projekt wird von Prof. Dr. Lars Gerhold geleitet. Bearbeitet wird es von Miriam NagelsAlina Winter und Jasmina Schmidt. Ansprechpartner ist Roman Peperhove.

25 / 100