Anna Guerrero Lara M.Sc.

IMG_0692d_hell_klein

Freie Universität Berlin

Projekt "Bildungsatlas Bevölkerungsschutz"

Projekt VVL-OECD (abgeschlossen)

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Adresse
Carl-Heinrich-Becker-Weg 6-10
Raum 028
12165 Berlin

Anna Guerrero Lara (ehem. Brinkmann), MSc. arbeitet seit April 2017 als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt Bildungsatlas Bevölkerungsschutz: Pädagogische Neukonzeption der Aus- und Fortbildung im Bevölkerungsschutz" in der AG Interdisziplinäre Sicherheitsforschung an der FU Berlin. Zuvor forschte sie im Projekt  „Vergleichende Vulnerabilitätsbetrachtung der Lebensmittelversorgung in OECD-Ländern im Falle von Großschadensereignissen“ sowohl an der  Freien Universität Berlin als auch an der Fachhochschule Münster. Sie absolvierte den Masterstudiengang „Nachhaltige Dienstleistungs- und Ernährungswirtschaft“ an der Fachhochschule Münster und schrieb die entsprechende Masterarbeit über die Bedeutung religiöser Speisevorschriften in Bezug auf die Ernährungsnotfallvorsorge in Anlehnung an das Projekt „Neue Strategien der Ernährungsnotfallvorsorge“. Nach Abschluss des Studiums war sie zunächst als wissenschaftliche Hilfskraft und in der finalen Projektphase als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt NeuENV mit dem Fokus auf die Analyse der behördlichen Strukturen tätig.

2019

Gerhold, L., Cortez Garcia, K. & Guerrero Lara, A. (2019): Lebensmittelversorgung in Krisen und Katastrophen. Versorgung und Vulnerabilitäten in OECD-Ländern. Band 22. Forschung im Bevölkerungsschutz, Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe. Abrufbar unter: https://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Downloads/BBK/DE/Publikationen/PublikationenForschung/FiB_22_Lebensmittelversorgung.html

Guerrero Lara, A. & Gerhold, L. (2019): Towards Competency-based Learning in Civil Protection’s Vocational Education. 14th Conference of the European Sociological Association. RN10 - Sociology of Education. 20.-23.08.2019. Manchester, UK (Vortrag).

Guerrero Lara, A. & Gerhold, L. (2019): Bildung im Bevölkerungsschutz. Empirische Untersuchung struktureller und didaktischer Merkmale. Konferenz des Fachdialogs Sicherheitsforschung. Vielfältige Sicherheiten. Gesellschaftliche Dimensionen der Sicherheitsforschung. 27.-28.06.2019. Berlin (Poster).

2018

Stillig, V., Brinkmann, A. & Schwedhelm, E. (2018). Sicherheit studieren. Aktuelle Entwicklungen, Chancen und Perspektiven. Bevölkerungsschutz Magazin 2018 (1), S. 37–40.

Brinkmann, A., Gerhold, L., Schwedhelm, E. & Bornemann, S. (2018). Bildungsatlas Bevölkerungsschutz: Pädagogische Neukonzeption der Aus‐ und Fortbildung im Bevölkerungsschutz. Forum Bevölkerungsschutzpädagogik. Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz. 29.10.-31.10.2018. Bad Neuenahr – Ahrweiler (Vortrag).

Brinkmann, A. (2018): Aus- und Fortbildung im Bevölkerungsschutz. (Aus)Bildungskongress der Bundeswehr. 4.-6.09.2018. Hamburg (Vortrag).

2017

Bauer, K., Brinkmann, A., Gerhold, L. & Wahl, S. (2017). Communicating Emergency Food Supply Strategies in Germany: An International Comparison. 7th International Crisis and Risk Communication Conference (ICRC). 15. März. Orlando, FL, USA (Vortrag).

Brinkmann, A., Bauer, K. & Gerhold, L. (2017). Ansätze zur Sicherung der Lebensmittelversorgung in Krisen- & Katastrophensituationen. Eine internationale Betrachtung. Schulung des Sächsischen Landesamts für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie zum Thema „Stärkung von Vorsorge und Selbstschutz“. 15. März. Elsterheide (Vortrag).

Brinkmann, A., Bauer, K. & Gerhold, L. (2017). Lebensmittelversorgung ausgewählter Länder in Krisen- und Katastrophenfällen Seminar „Notfallvorsorge Ernährung Grundlagen “ der Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz. 22. Juni. Bad Neuenahr-Ahrweiler (Vortrag).

Brinkmann, A., Schwedhelm, E. & Bornemann, S. (2017). Aus- und Fortbildung im Bevölkerungsschutz. Forschungsprojekt „Bildungsatlas Bevölkerungsschutz“. 18. Informationstagung der Schulleiter. 09.-10.11.2017. Bruchsal (Vortrag).

2016

Bauer, K. & Brinkmann, A. (2016). Food Security as Critical Infrastructure: The Importance of Safeguarding the Food Supply for Civil Security. In A. J. Masys (Hrsg.), Exploring the Security Landscape: Non-Traditional Security Challenges (S. 267–284). Cham.

Brinkmann, A., Gardemann, J., Stengel, E. & Bauer, K. (2016). Ernährungsnotfallvorsorge – Staatliche Strukturen und Tendenzen. Neue Strategien der Ernährungsnotfallvorsorge. Ergebnisse aus dem Forschungsverbund NeuENV ( Schriftenreihe Sicherheit 18), Berlin: Freie Universität Berlin.

2015

Bauer, K., Brinkmann, A., Menski, U., Gerhold, L. & Gardemann, J. (2015). Internationale Ansätze zur Absicherung der Lebensmittelversorgung in Großschadenslagen. 15. Forum Katastrophenvorsorge 2015. 03. November. Berlin (Poster).

Bauer, K., Brinkmann, A., Menski, U., Gerhold, L. & Gardemann, J. (2015). Vergleichende Vulnerabilitätsbetrachtung der Lebensmittelversorgung in OECD-Ländern im Falle von Großschadensereignissen. In L. Gerhold, H. Jäckel, J. Schiller & S. Steiger (Hrsg.), Ergebnisse interdisziplinärer Risiko- und Sicherheitsforschung. Eine Zwischenbilanz des Forschungsforum Öffentliche Sicherheit (S. 143–148).

Bauer, K., Brinkmann, A., Menski, U., Gerhold, L. & Gardemann, J. (2015). Vergleichende Vulnerabilitätsbetrachtung der Lebensmittelversorgung in OECD-Ländern im Falle von Großschadensereignissen (VVL-OECD). Berlin. Fachdialog Sicherheitsforschung: Graduierten-Netzwerk 'Zivile Sicherheit'. 06. Mai (Poster).

Brinkmann, A. (2015). Neukonzeption der Ernährungsnotfallvorsorge − Religiöse Speisevorschriften als besondere Herausforderung?! Notfallvorsorge. Die Zeitschrift für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe 2015 (2), S. 26–29.

Brinkmann, A. & Bauer, K. (2015). A Comparative Assessment of the Food Supply Vulnerability to Large Scale Disasters in OECD Countries International Lessons Learned Conference (ILLC) 01. Juni 2015. Estland (Vortrag).