Springe direkt zu Inhalt

Öffentliche Anhörung zum Bevölkerungsschutz im Innenausschuss

Am 13. Januar 2020 tagte der Innenausschuss des Deutschen Bundestages in einer öffentlichen Anhörung zum Antrag der FDP Fraktion „Vorsorgestrukturen ausbauen – Ehrenamt in Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe stärken“, sowie dem Risikobericht des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) 2017 und 2018.

News vom 24.01.2020

Die Sachverständigen stellten die aktuelle Situation des Bevölkerungsschutzes und die zukünftigen Herausforderungen aus ihrer jeweiligen Perspektive dar. Die Themen reichten von Möglichkeiten der Rekrutierung neuer Ehrenamtlicher, der zukünftigen Rolle des BBK, der Sicherheitsarchitektur bis hin zur Vergabe von Frequenzen des Digitalfunks im neuen 5G-Netz. Interessierte finden hier sowohl den Beitrag zur Sitzung als auch die Stellungnahme der Sachverständigen.

Liste der Sachverständigen:

  • Albrecht Broemme, Präsident a. D. - Bundesanstalt Technisches Hilfswerk und Vorsitzender - Zukunftsforum Öffentliche Sicherheit e. V.
  • Gerd Friedsam, Präsident - Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
  • Dr. Karsten Homrighausen, Landesbranddirektor - Berliner Feuerwehr
  • Frank Jörres, Bundesbeauftragter für den Katastrophenschutz Deutsches Rotes Kreuz e. V. – Generalsekretariat
  • Christoph Unger, Präsident - Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe
  • Hartmut Ziebs, ehem. Präsident - Deutscher Feuerwehrverband e. V.

 

16 / 100