header_foes_6-01_for_cms

Gesamte Publikationsliste

248 Publikation(en)

Situationsbezogene Helferkonzepte zur verbesserten Krisenbewältigung

sr_22

Schuchardt, A., Peperhove, R., Gerhold, L. (Hrsg.)

Berlin: Forschungsforum Öffentliche Sicherheit, Freie Universität Berlin | 2017-06

Erschienen in: Schriftenreihe Sicherheit Nr. 22

Vollversion

Das Projekt ENSURE erforschte die Möglichkeiten der effektiven Einbindung von freiwilligen Helferinnen und Helfern (auch Spontanhelfende oder zivile Mithelfende genannt) in den Bevölkerungs- und vor allem Katastrophenschutz – vor und während Großschadenslagen. Hierzu identifizierte das Projektkonsortium Rahmenbedingungen und Voraussetzungen für deren Einsatz und führte zu Testzwecken zwei Vollübungen mit Einsatzkräften durch. Schließlich wurden alle Erkenntnisse in ein technisches System überführt, das in Form einer App Freiwillige in Krisenlagen informieren und koordinieren kann. Der Projektname ENSURE steht für ENablement of urban citizen SUpport for crisis REsponse bzw. Verbesserte Krisenbewältigung im urbanen Raum durch situationsbezogene Helferkonzepte und Warnsysteme.

To act or not to act? Factors influencing the general public's decision about whether to take protective action against severe weather

Kox, T. & Thieken, A. H.

Erschienen in: Weather, Climate and Society 9 (2), 299–315

http://dx.doi.org/10.1175/WCAS-D-15-0078 ...

Research suggests that providing weather forecast end-users with additional information about the forecast uncertainty of a possible event can enhance the preparation of mitigation measures. But not all users have the same threshold for taking action. This paper focuses on the question whether there are influencing factors that determine decision thresholds for numerical weather forecast information beginning at which the general public would start to take protective action. In spring 2014, 1342 residents of Berlin, Germany, participated in a survey. Questions related to the following topics: perception of and prior experience with severe weather, trustworthiness of forecasters and confidence in weather forecasts, and socio-demographic and social-economic characteristics. Within the questionnaire a scenario was created in order to determine individual decision thresholds and see whether subgroups of the sample lead to different thresholds. Results show that people’s willingness to act tends to be higher and decision thresholds tend to be lower, if the expected weather event is more severe or the property at risk is of higher value. Several influencing factors of risk perception have significant effects such as education, housing status and ability to act, whereas classic socio-demographic determinants alone are often not sufficient to fully grasp risk perception and protection behaviour.

Security Culture 2030

Gerhold, L., Bartl, G. & Haake, N.

Futures. The journal of policy, planning and futures studies | 2017-03

Erschienen in: Futures, Volume 87, 50-64

http://www.sciencedirect.com/science/art ...

Bildung und Sicherheit

Schriftenreihe Sicherheit Nr. 21

Sellke, P., Ortwin R.

Berlin: Freie Universität Berlin | 2017-02

Erschienen in: Schriftenreihe Sicherheit Nr. 21

VollversionKurzfassung

Real-Time Delphi in practice

Aengenheyster, S., Cuhls K., Gerhold, L., Heiskanen-Schüttler, M., Huck, J. & Muszynska, M.

Erschienen in: Technological Forecasting & Social Change

http://www.sciencedirect.com/science/art ...

Drehbuch zur 2. Vollübung im Projekt ENSURE

Schuchardt, A. & Peperhove, R.

Freie Universität Berlin, AG Interdisziplinäre Sicherheitsforschung / Forschungsforum Öffentliche Sicherheit. | 2017

Erschienen in: Schriftenreihe Sicherheit Nr. 22

Drehbuch_Ensure_2016

Im Projekt ENSURE, welches vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wurde, sollen hilfsbereite Bürgerinnen und Bürger im Katastrophenfall zur Unterstützung von professionellen Rettungskräften eingesetzt werden. Sie sollen über eine mobile App alarmiert und koordiniert werden, die zusammen mit Einsatzkräften der Berliner Feuerwehr und des Deutschen Roten Kreuz sowie Probanden in zwei Vollübungen getestet wurde. Zu diesem Zweck wurde vom Forschungsforum Öffentliche Sicherheit ein Drehbuch erstellt, welches die dramaturgische Beschreibung aller Rahmenbedingungen sowie die Aufgaben für alle Teilnehmenden enthält.

Sicherheit studieren. Studienangebote in Deutschland 2.0

Schriftenreihe Sicherheit Nr. 20

Gerhold, L., Peperhove, R., Jäckel, H. (Hrsg.)

Berlin: Freie Universität Berlin | 2016-11

Erschienen in: Schriftenreihe Sicherheit Nr. 20

Vollversion

Multifaceted perspectives on oral cancer in German mass print media

Baumann, E., Wahl, S., Kording, T., Wiltfang, J., Wenz, H.-J., Koller, M. & Hertrampf, K.

ENSURE

Schuchardt, A.

Wie sicher ist die Versorgung mit Lebensmitteln im Krisenfall?

Menski, U., Braun, J., Drews, J., Seitz, J.

Die subjektive Wahrnehmung und Bewertung von Sicherheitsmaßnahmen an Flughäfen als soziale Reflexion des Verhältnisses zwischen Freiheit und Sicherheit?

Bartl, G.

Wiesbaden: Springer Verlag | 2016-05-03

Erschienen in: Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik, April 2016, Volume 9, Issue 2, 243-262

http://link.springer.com/article/10.1007 ...

Die Entgrenzung von Risiken schlägt sich in besonderem Maße im Luftverkehr als Möglichkeit transterritorialer Mobilität nieder. Dieser avanciert zum Risikofaktor und infolgedessen zum Gegenstand von Sicherheitsbestrebungen. Die Implementierung und der Ausbau von Sicherheitsmaßnahmen stehen jedoch in einem konfliktären Verhältnis zu Freiheits- und Bürgerrechten. Aus diesem Zusammenhang ergeben sich schließlich die Fragen, wie Sicherheits- und Überwachungsmaßnahmen an Flughäfen aus der Sicht von Fluggästen zu bewerten und einzuschätzen sind und inwieweit Akzeptanzstudien hinsichtlich dieser Problemstellung als analytischer Rahmen fruchtbar gemacht werden können.

Neue Strategien der Ernährungsnotfallvorsorge. Ergebnisse aus dem Forschungsverbund NeuENV

Schriften Sicherheit Nr. 18

Menski, Ute

Berlin: Freie Universität Berlin | 2016-04

Erschienen in: Schriftenreihe Sicherheit Nr. 18

Vollversion

Wozu Ernährungsnotfallvorsorge? Pandemie, Schneesturm und Stromausfall – Von der Notwendigkeit der Sicherung der Lebensmittelversorgung im Krisenfall

Menski, U., von Wulffen, A., Zmorzynska, A.

Freie Universität Berlin | 2016-03

Erschienen in: Menski, U.: Neue Strategien der Ernährungsnotfallvorsorge. Ergebnisse aus dem Forschungsverbund NeuENV. Schriftenreihe Sicherheit Nr. 18, 11-16.

Koordination von Spontanhelfern im Katastrophenschutz - Szenarien als Probelauf im Projekt ENSURE

Schuchardt, A. & Peperhove, R.

BBK - Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe | 2016-03

Erschienen in: Bevölkerungsschutz, 2016/3

Bevölkerungsschutz 3/2016

Solange der Vorrat reicht ... Ergebnisse zweier Befragungen von privaten Haushalten zur Bevorratung mit Lebensmitteln im Falle einer Versorgungskrise

Menski, U., Wahl, S., Tischer, H., Gerhold, L., Braun, J.

Freie Universität Berlin | 2016-03

Erschienen in: Menski, U.: Neue Strategien der Ernährungsnotfallvorsorge. Ergebnisse aus dem Forschungsverbund NeuENV. Schriftenreihe Sicherheit Nr. 18, 95-118.

Ernährungsnotfallvorsorge – Staatliche Strukturen und Tendenzen

Brinkmann, A., Gardemann, J., Stengel, E., Bauer, K.

Freie Universität Berlin | 2016-03

Erschienen in: Menski, U.: Neue Strategien der Ernährungsnotfallvorsorge. Ergebnisse aus dem Forschungsverbund NeuENV. Schriftenreihe Sicherheit Nr. 18, 43-82.

Sicherheit 2030

Gerhold, L.

Die resiliente Stadt in den Bereichen Infrastrukturen und Bürgergesellschaft

Schriftenreihe Sicherheit Nr. 19

Christmann, G., Kilper, H. & Ibert, O.

Berlin: Freie Universität Berlin | 2016-02

Erschienen in: Schriftenreihe Sicherheit Nr. 19

KurzfassungVollversion

HErZ

Simmer, C., Adrian, G., Jones, S., Wirth, V., Göber, M. Hohenegger, C., Janjic, T., Keller, J.; Ohlwein, C., Seifert, A., Trömel, S., Ulbrich, T., Wapler, K., Weissmann, M., Keller, J., Masbou, M., Meilinger, S., Riß, N., Schomburg, A., Vormann, A. & Weingärtner, C.

Erschienen in: Bull. Amer. Met. Soc

http://journals.ametsoc.org/doi/full/10. ...

Security 2025. Scenarios as instrument of dialogue

Gerhold, L. & Steinmüller, K.

Erschienen in: Peperhove, R., Steinmüller, K. & Dienel, H.-L. (Eds.). Envisioning Uncertain Futures. Experiences With Scenarios from a Security Perspective. Wiesbaden: Springer VS. (im Erscheinen)

Umsiedlungen als Maßnahme der Hochwasserprävention in Deutschland. Limitierende Einflussfaktoren und Anforderungen an die Umsetzung

Kox, T.

Erschienen in: Berichte. Geographie und Landeskunde, 90 (1), 45-66

In times of severe floods support is often provided by authorities and private organisations. However, such aid often contributes to future flood related problems as pre-disaster situations are recreated. Relocation is seen as one measure to break the so called disaster-damage-repair-disaster cycle (Tobin & Montz 1997) as it reduces the communities’ exposure to flood risks by relocating houses to non-flood prone sites. Although relocation of settlements is well known in Germany (e. g. open-pit mining) it is not widely used as a flood mitigation measure. The study focused on two major relocations in Germany, the town Röderau-Süd situated on the Elbe, and the village Moos situated on the Danube. Relocations are seen as case-by-case decisions. But the acceptance of the measure by the affected population, a window of opportunity in the aftermath of an extreme event, and the cost-efficiency of the relocation compared to other mitigation measures are of great importance for the implementation and the success of a relocation effort. This is particularly true for small relocation areas, where a resettlement can be more cost-efficient than other flood protection measures. As the development of larger settlements are not meant to be restricted, a general shift from the still existing predominance of structural flood protection measures is not seen yet.

NeuENV

Menski, U., Wahl, S. & Gerhold, L.

Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) | 2016

Erschienen in: Bevölkerungsschutz, 1/2016, 14-17.

Bevölkerungsschutz 1/2016

Trotz der seit Jahrzehnten verlässlich funktionierenden und stabilen Ernährungswirtschaft in Deutschland können z. B. Epidemien oder großflächige Stromausfälle dazu führen, dass auch die Lebensmittelversorgung stark beeinträchtigt wird. Ein zentraler Akteur für die Bewältigung friedenszeitlicher Ernährungsnotfälle ist die betroffene Bevölkerung selbst. Dabei ist das Wissen um das Selbsthilfepotenzial der privaten Haushalte sehr gering. Das Projekt „Neue Strategien der Ernährungsnotfallvorsorge“ (NeuENV) hat sich daher in einem Teil seiner Forschungsarbeit damit beschäftigt, welche Rolle die Bevölkerung bzw. private Haushalte in einem zeitgemäßen Konzept der Ernährungsnotfallvorsorge spielen können. Es zeigt sich, dass die Bevölkerung für kurzfristige Ausfälle der Lebensmittelversorgung durchaus gerüstet ist. Im Falle eines längerfristigen Ausfalls dieser Kritischen Infrastruktur muss der Fokus der Bewältigungsstrategie auf den Akteuren Ernährungswirtschaft sowie Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben liegen, um eine adäquate Versorgung der privaten Haushalte aufrechterhalten zu können.

Food Security as Critical Infrastructure: The Importance of Safeguarding the Food Supply for Civil Security

Bauer, K. & Brinkmann, A.

Cham: Springer International Publishing | 2016

Erschienen in: Masys, A. J. (Ed.). Exploring the Security Landscape: Non-Traditional Security Challenges (pp. 267-284).

Online-Zugriff

Weather warnings: from Extreme event Information to Communication and action

Büser, T., Ulbrich, U., Gerhold, L., Göber, M., Pardowitz, T., Heisterkamp, T., Kox, T., Ulbrich, T.

Internationale Ansätze zur Absicherung der Lebensmittelversorgung in Großschadenslagen

Bauer, K., Brinkmann, A., Menski, U., Gerhold, L. & Gardemann, J.

Nutritional emergency prepardness in Germany

Wahl, S., Gerhold, L., Menski, U. & Tischer, H.

Technische Innovationen und deren gesellschaftliche Auswirkungen im Kontext von Überwachung

Schriftenreihe Sicherheit Nr. 16

Zurawski, N.

Berlin: Freie Universität Berlin | 2015-04

Erschienen in: Schriftenreihe Sicherheit Nr. 16

KurzfassungVollversion

Ergebnisse interdisziplinärer Risiko- und Sicherheitsforschung. Eine Zwischenbilanz des Forschungsforum Öffentliche Sicherheit

Schriftenreihe Sicherheit Nr. 17

Gerhold, L. Jäckel, H., Schiller, J. & Steiger, Saskia (Hrsg.)

Berlin: Freie Universität Berlin | 2015-02

Erschienen in: Schriftenreihe Sicherheit Nr. 17

Vollversion

Sicherheitsforschung im Dialog

Gerhold, L., Schiller, J. & Steiger, S. (Hrsg.)

Frankfurt am Main: Peter Lang Verlag | 2015

Flughafensicherheit aus der Sicht von Experten und Passagieren

Bartl, G. & Krieg, S.

Erschienen in: Gerhold, L., Jäckel, H., Schiller, J. & S. Steiger (Hrsg.). Ergebnisse interdisziplinärer Risiko- und Sicherheitsforschung. Eine Zwischenbilanz des Forschungsforum Öffentliche Sicherheit. Schriftenreihe Sicherheit, 17, 95-124.

Perception and use of uncertainty in severe weather warnings by emergency services in Germany

Kox, T., Gerhold, L. & U. Ulbrich

Erschienen in: Atmospheric Research 158-159 (1–15 May 2015), 292–301.

http://www.sciencedirect.com/science/art ...

In the course of the WEXICOM project at the Hans-Ertel-Centre for Weather Research of the Deutscher Wetterdienst (DWD), a survey was conducted in autumn 2012 to question how weather warnings are communicated to professional end-users in the emergency community and how the warnings are converted into mitigation measures. 161 members of emergency services (e.g. fire fighters, police officers and civil servants) across Germany answered an online questionnaire. Questions included user's confidence in forecasts, their understanding of probabilistic information and their perception and use of uncertainty in forecasts and warnings. A large number of open questions were selected to identify new topics of interest, unknown problems, and research gaps in the field of communicating weather information in Germany. Results show that the emergency service personnel who participated in this survey generally have a good appreciation of the uncertainty of weather forecasts. Although no single probability threshold could be identified for organisations to start with preparatory mitigation measures, it became clear that emergency services tend to avoid forecast based on low probabilities as basis for their decisions. This paper suggests that when trying to enhance weather communication by reducing the uncertainty in forecasts, the focus should not only be on improving computer models and observation tools, but also on the communication aspect, as uncertainty also arises from linguistic origins. Here, improvements are also possible and thus uncertainty might be reducible.

Thema: Uncertainty communication; Uncertainty perception; Warnings; Probabilistic forecasts; Emergency services

Szenarien in der Sicherheitsforschung ‐ Identifikation von Helferpotentialen bei Großschadenslagen

Peperhove, R.

Erschienen in: Gerhold, L., Jäckel, H., Schiller, J., & Steiger, S.: Ergebnisse interdisziplinärer Risiko-und Sicherheitsforschung

Methodenwahl und Methodenkombination

Gerhold, L.

Wiesbaden: Springer VS | 2015

Erschienen in: L. Gerhold et al. (Hrsg.). Qualitätsstandards für die Zukunftsforschung (S. 111–120).

Human estimates of warning uncertainty

Pardowitz, T., Kox, T., Göber, M. & A. Bütow

Erschienen in: Mausam 66 (3), 625-634.

http://metnet.imd.gov.in/mausamdocs/1663 ...

Subjective and statistical forecasts of the probability of the occurrence of severe weather events for the city of Berlin were verified. Human estimates of the probability for the occurrence of thunderstorms and wind gusts > 14 m/s in Berlin were found to be reliable and possess significant skill in comparison to the statistical reference forecast. Additionally, the verbal description of warning uncertainty in an operational textual warning report was classified and objectively verified. Results indicate that forecasters actually are aware of the inherent uncertainty, yet express this by means of a multitude of verbal terms. In order to improve the communication and reduce confusions arising from linguistic uncertainty inherent to severe weather information, forecasts should thus contain few and well defined verbal phrases expressing forecast uncertainty. Relating numerical to verbal descriptions of uncertainty revealed a fundamentally different usage of wording when comparing warnings of thunderstorms and wind gusts >14 m/s, with “stronger” wording used in case of thunderstorms. This might indicate that risk information rather than probability information is communicated to the users of the considered warning information.

Thema: Weather warnings, Subjective probability estimates, Reliability, Linguistic uncertainty, Warning verification

Public Security in Germany. Challenges for policy makers

Gerhold, L., Haake, N.

Erschienen in: Palen, L. , Büscher, M., Comes, T. & Hughes, A. (Eds.). Proc. of 12th International Conference on Information Systems for Crisis Response and Management (ISCRAM). Kristiansand, Norwegen. Verfügbar unter: http://iscram2015.uia.no/wp-content/uploads/2015/05/3-11.pdf [06.06.2016]

Beteiligung und Auseinandersetzungen in der Hochwasservorsorge

Otto, A., Kuhlicke, C., Callsen, I. & Kox, T.

Erschienen in: DKKV (Hrsg.) Das Hochwasser im Juni 2013: Bewährungsprobe für das Hochwasserrisikomanagement in Deutschland. DKKV-Schriftenreihe, 53, 65-75.

Sicherheit 2030

Gerhold, L. & Haake, N.

Erschienen in: L. Gerhold, H. Jäckel, J. Schiller & S. Steiger (Hrsg.). Ergebnisse interdisziplinärer Risiko- und Sicherheitsforschung. Eine Zwischenbilanz des Forschungsforum Öffentliche Sicherheit (S. 41-56). Schriftenreihe Sicherheit Nr. 17: Freie Universität Berlin.

Qualitätsstandards für die Zukunftsforschung

Gerhold, L., Holtmannspötter, D., Neuhaus, C., Schüll, E., Schulz-Montag, B., Steinmüller, K. & Zweck, A. (Hrsg.)

Wiesbaden: Springer VS | 2015

Katastrophenschutz 2030: Die Zukunft eines handlungsfähigen Katastrophenschutzes in Schleswig-Holstein

Führer, M., Muszynska, M. & Gerhold, L.

Erschienen in: Gerhold, L., Jäckel, H., Schiller, J. & S. Steiger (Hrsg.). Ergebnisse interdisziplinärer Risiko- und Sicherheitsforschung. Eine Zwischenbilanz des Forschungsforum Öffentliche Sicherheit. Schriftenreihe Sicherheit, 17, 149–165.

Standards und Gütekriterien der Zukunftsforschung

Gerhold, L., Holtmannspötter, D. Neuhaus, C., Schüll, E., Schulz-Montag, B., Steinmüller, K. & Zweck, A. (Hrsg.)

Wiesbaden: Springer VS | 2015

Zwischen Anspruch und Wirklichkeit: Die Rolle der Bevölkerung in der Ernährungsnotfallvorsorge

Menski, U., Wahl, S., Tischer, H. & Braun, J.

Berlin: Freie Universität Berlin | 2015

Erschienen in: In L. Gerhold, H. Jäckel, J. Schiller & S. Steiger (Hrsg.), Ergebnisse interdisziplinärer Risiko- und Sicherheitsforschung. Eine Zwischenbilanz des Forschungsforum Öffentliche Sicherheit (S. 125-142).

Viel Wind um nichts?

Kox, T., Heisterkamp, T. & Ulbrich, T.

Erschienen in: Gerhold, L., Jäckel, H., Schiller, J. & S. Steiger (Eds.). Ergebnisse interdisziplinärer Risiko- und Sicherheitsforschung. Eine Zwischenbilanz des Forschungsforum Öffentliche Sicherheit, Schriftenreihe Sicherheit, 17, 73-94.

Nachvollziehbarkeit

Schüll, E. & Gerhold, L.

Wiesbaden: Springer VS | 2015

Erschienen in: L. Gerhold et al. (Hrsg.). Qualitätsstandards für die Zukunftsforschung (S. 94–99).

Towards a new Security Culture 2030

Gerhold, L., Steiger, S., Muszynska, M. & Jäckel, H.

Sicherheit studieren. Studienangebote in Deutschland

Schriftenreihe Sicherheit Nr.15

Lars Gerhold, Jochen Schiller, Saskia Steiger (Hrsg.)

Berlin: Freie Universität Berlin | 2014-05

Erschienen in: Schriftenreihe Sicherheit Nr. 15

Vollversion

Die gesellschaftliche Konstruktion von Sicherheit. Zur medialen Vermittlung und Wahrnehmung der Terrorismusbekämpfung

Schriftenreihe Sicherheit Nr. 13

Krasmann, S., Kreissl, R., Kühne, S., Paul, B. & Schlepper, C.

Berlin: Freie Universität Berlin | 2014-03

Erschienen in: Schriftenreihe Sicherheit Nr. 13

KurzfassungVollversion

Verification of the linguistic uncertainty of warning uncertainty

Göber, M., Pardowitz, T., Bütow, A. & Kox, T.

(Un-)Sicherheitswahrnehmung und Sicherheitsmaßnahmen im internationalen Vergleich

Schriftenreihe Sicherheit Nr. 14

Fischer, S., Klüfers, P. Masala, C. &Wagner, K.

Berlin: Freie Universität Berlin | 2014-03

Erschienen in: Schriftenreihe Sicherheit Nr. 14

KurzfassungVollversion

Außerschulische Medienkompetenzarbeit

Wahl, S., Klimmt, C. & Sowka, A.

Erschienen in: Medien & Kommunikationswissenschaft, 62 (2), 236-256.

Towards a Theoretical Framework of Acceptance for Surveillance Systems at Airports

Bartl, G., Gerhold, L. & Wählisch, M.

Pensylvania, USA: The Pennsylvania State University | 2014

Erschienen in: Hiltz, S.R., Pfaff, M.S., Plotnick, L., Shih, P.C. (Eds). Proc. of 11th International Conference on Information Systems for Crisis Response and Management (ISCRAM) (pp. 299-303).

http://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?a ...

Sicherheit studieren

Gerhold, L.

Erschienen in: Crisis Prevention 3/14, 50.

Resilienz – Nationale Perspektiven

Bartl, G., Gerhold, L. & Schiller, J.

Erschienen in: Thoma, K. (Hrsg.). Resilien-Tech. Resilience by Design. Strategie für die technologischen Zukunftsthemen (S.16–47). Acatech Studie.

Operative Qualität

Peperhove, R., & Bernasconi, T.

Springer-Verlag | 2014

Erschienen in: Gerhold, L., Holtmannspötter, D., Neuhaus, C., Schüll, E., Schulz-Montag, B., Steinmüller, K., & Zweck, A.: Standards und Gütekriterien der Zukunftsforschung: Ein Handbuch für Wissenschaft und Praxis (Vol. 4).

Methodenwahl und Methodenkombination

Gerhold, L.

Wiesbaden: Springer VS | 2014

Erschienen in: L. Gerhold et al. (Hrsg.). Standards und Gütekriterien der Zukunftsforschung. Ein Handbuch für Wissenschaft und Praxis (S. 111-120).

Nachvollziehbarkeit

Schüll, E. & Gerhold, L.

Wiesbaden: Springer VS | 2014

Erschienen in: Gerhold, L. et al. (Hrsg.). Standards und Gütekriterien der Zukunftsforschung. Ein Handbuch für Wissenschaft und Praxis (S. 94-99).

Zukunftsforschung, quo vadis?

Daheim C., Gerhold L., Patscha C., Prendergast J., Steinmüller K., von der Gracht H. & Zweck A.

Erschienen in: Zukunftsmanager. Ausgabe 1/2014 , 15-18.

Qualität aus Patientensicht

Grimm, M. & Wahl, S.

Baden-Baden: Nomos | 2014

Erschienen in: In E. Baumann, M. R. Hastall, C. Rossmann & A. Sowka (Hrsg.), Gesundheitskommunikation als Forschungsfeld der Kommunikations- und Medienwissenschaft (S. 177-189).

The Hans-Ertel Centre for Weather Research

Weissmann, M., Göber, M., Hohenegger, C., Janjic, T., Keller, J., Ohlwein, C., Seifert, A., Trömel, S., Ulbrich, T., Wapler, K., Bollmeyer, C. & Deneke, H.

Erschienen in: Meteorologische Zeitschrift 23 (3), 193-208

http://www.schweizerbart.de/papers/metz/ ...

Aktive Risiko- und Krisenkommunikation in Social Media. In: BBK Bevölkerungsschutz

Steiger, S., Schiller, J. & Gerhold, L.

Erschienen in: BBK Bevölkerungsschutz 3/2014

Bevölkerungsschutz 3/2014

Resilience of the German Food Chain

Seitz, J., Menski, U., Gerhold, L. & Gillert, F.

Stuttgart: Fraunhofer Verlag | 2014

Erschienen in: 9th Future Security, Berlin, 16.-18.09.2014: Conference Proceedings, 40–47.

Bewältigung systemischer Risiken am Beispiel extremer Naturereignisse

Kox, T. & Gerhold L.

Erschienen in: Lange, H.J., Wendekamm, M. & Endreß, C. (Hrsg.). Dimensionen der Sicherheitskultur. Studien zur Inneren Sicherheit, 17, 127-144.

Area & Perimeter Surveillance in SAFEST using Sensors and the Internet of Things

Baccelli E., Bartl G., Danilkina A. et al.

Erschienen in: Proc. of WISG 2012 Workshop Interdisciplinaire sur la Securite Globale

https://hal.inria.fr/file/index/docid/94 ...

Security Futures Research at Freie Universität Berlin

Gerhold, L. & Muszynska, M.

Erschienen in: The Futurist. 09-10, 48-49.

Transparent und evident?

Grimm, M. & Wahl, S.

Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften | 2014

Erschienen in: V. Lilienthal, D. Reineck & T. Schnedler (Hrsg.), Qualität im Gesundheitsjournalismus. Perspektiven aus Wissenschaft und Praxis (S. 61-82).

Herausforderungen der öffentlichen Sicherheit

Steiger, S. & Gerhold, L.

Verlag Polizei & Wissenschaft | 2014

Erschienen in: Themenheft „Demografischer Wandel und Polizeiarbeit“ I/2014, 4-12.

Markt oder Staat? Herausforderungen an privatwirtschaftliche Geschäftsmodelle in der Sicherheitswirtschaft

Schriftenreihe Sicherheit Nr. 12

Gillert, F.

Berlin: Freie Universität Berlin | 2013-09

Erschienen in: Schriftenreihe Sicherheit Nr. 12

KurzfassungVollversion

Privatisierung der Sicherheit. Eine sozialwissenschaftliche Studie

Schriftenreihe Sicherheit Nr. 11

Daase, C., Deitelhoff, N.

Berlin: Freie Universität Berlin | 2013-09

Erschienen in: Schriftenreihe Sicherheit Nr. 11

KurzfassungVollversion

Die Bevölkerung als Adressat der Sicherheitsforschung

Bartl, G. & Gerhold, L.

Erschienen in: Wolf, K.-D. (Hrsg.). innosecure 2013. Tagungsband (S. 41-48).

Soziale Dimensionen der Flughafensicherheit

Bartl, G. & Gerhold, L.

Erschienen in: Crisis Prevention 1/12, 14-15.

Unterschätzte Bevölkerung

Gerhold, L.

Erschienen in: Crisis Prevention 4/13, 10.

Unwetterwarnungen in der KatS Kommunikation

Kox, T.

Erschienen in: Im Einsatz 20 (5), 40-42.

Unwetterwarnung, Ernährungsnotfallvorsorge und Flughafensicherheit

Schiller, J. & Gerhold, L.

Erschienen in: Thomann, H. et al. (Hrsg.). Schriften zur Zukunft der Öffentlichen Sicherheit, 36-37.

Security Culture 2025

Gerhold, L.

Erschienen in: Conference Proceedings of the 13th European Conference of Psychology.

Der unterschätzte Bürger

Gerhold, L.

Erschienen in: Crisis Prevention, 04/2013, 10.

Können mediale Narrationen das soziale Engagement von Kindern stärken?

Rössler, P., Hammer, A., Jann, J., Riedel, U., Schmitt, S., Schwörer, L. & Wahl, S.

Wiesbaden: Springer VS | 2013

Erschienen in: K. Imhof, R. Blum, H. Bonfadelli & O. Jarren (Hrsg.), Stratifizierte und segmentierte Öffentlichkeit (S. 233-248).

Akteure, Perspektiven und Wechselbeziehungen der Naturgefahrenabwehr

Schriftenreihe Sicherheit Nr. 9

Lange, H., Endreß, Ch., Wendekamm, M & Matzke, M.

Berlin: Freie Universität Berlin | 2012-03

Erschienen in: Schriftenreihe Sicherheit Nr. 9

KurzfassungVollversion

Perspektiven der Sicherheitsforschung. Beiträge aus dem Forschungsforum Öffentliche Sicherheit

Gerhold, L. & Schiller, J. (Hrsg.)

Frankfurt am Main: Lang Verlag | 2012

Rechnung mit Unbekannten

Menski, U. & Gerhold, L.

Erschienen in: Bevölkerungsschutz 3/2012, 26-31.

Bevölkerungsschutz 3/2012

Unwetterwarnungen und ihre Kommunikation. Stand und Potential – Das Projekt WEXICOM

Göber, M., Heisterkamp, T., Kox, T., Ulbrich, U. H., Ulbrich, U. & Gerhold, L.

Neue Strategien der Ernährungsnotfallvorsorge

Menski, U. & Gerhold, L.

Erschienen in: Im Einsatz 19 (10), 14-18.

SAFEST

Baccelli, E., Gerhold, L., Guettier, C., Schiller, J., Schmidt, T. C., Sella, G., Meissen, U., Voisard, A., Wählisch, M. & Wittenburg, G.

Erschienen in: Proc. of WISG 2012 Workshop Interdisciplinaire sur la Securite Globale

Naturereignisse und Sozialkatastrophen

Schriftenreihe Nr. 8

Felgentreff, C., Kuhlicke, Ch. & Westholt, F.

Berlin: Freie Universität Berlin | 2012

Erschienen in: Schriftenreihe Sicherheit Nr. 8

KurzfassungVollversion

Komplexität, Unsicherheit und Ambiguität

Beck, M. L. & Gerhold, L.

Erschienen in: Thomann, H. et al. (Hrsg.). Schriften zur Zukunft der Öffentlichen Sicherheit Nr. 2, 32-35.

Sicherheit 2025

Schriftenreihe Sicherheit Nr. 10

Steinmüller, K., Gerhold, L. & Beck, M. (Hrsg.)

Berlin: Freie Universität Berlin | 2012

Erschienen in: Schriftenreihe Sicherheit Nr. 10

KurzfassungVollversion

Sicherheit 2025

Gerhold, L.

Erschienen in: Crisis Prevention 3/2012, 52-53.

Die dunkle Seite neuer Technologien

Peperhove, R.

Erschienen in: Zeitschrift für Zukunftsforschung, 1, 64

SAFEST: A Framework for Early Security Triggers in Public Spaces

Baccelli, E.; Gerhold, L.; Guettier, C.; Schiller, J.; Schmidt, T. C.; Sella, G.; Meissen, U.; Voisard, A.; Wählisch, M. & Wittenburg, G.

Erschienen in: Proceedings of WISG 2012 - Workshop Interdisciplinaire sur la Securite Globale.

Qualitätsstandards für die Zukunftsforschung

Gerhold, L., Holtmannspötter, D., Neuhaus, C., Schüll, E., Schulz-Montag, B., Steinmüller, K. & Zweck, A.

Berlin: Springer | 2012

Erschienen in: Popp, R. (Hrsg.). Zukunft und Wissenschaft. Wege und Irrwege der Zukunftsforschung (S. 203-209).

Methodenkombination in der sozialwissenschaftlichen Zukunftsforschung

Gerhold, L.

Erschienen in: Popp., R. (Hrsg.). Zukunft und Wissenschaft. Wege und Irrwege der Zukunftsforschung (S. 159-183.)

Naturereignisse und Sozialkatastrophen

Gerhold, L.

Erschienen in: Notfallvorsorge 1/2012, 14-16.

Risikobewusstsein

Gerhold, L.

Erschienen in: C. Daase, V. Rauer. & P. Offermann. (Hrsg.) Sicherheitskultur. Soziale und politische Praktiken der Gefahrenabwehr (S. 341-356).

http://www.ssoar.info/ssoar/handle/docum ...

Zwischen Sicherheit und Unsicherheit

Gerhold, L., Beck, M. L. & Schiller, J.

Erschienen in: Gerhold, L. & Schiller, J. (Hrsg.). Perspektiven der Sicherheitsforschung. Beiträge aus dem Forschungsforum Öffentliche Sicherheit (S. 13-23).

Pandemie: Wahrnehmung der gesundheitlichen Risiken durch die Bevölkerung und Konsequenzen für die Risiko- und Krisenkommunikation

Schriftenreihe Sicherheit Nr. 7

Günther, L., Ruhrmann, G. & Milde, .J.

Berlin: Freie Universität Berlin | 2011-06

Erschienen in: Schriftenreihe Sicherheit Nr. 7

KurzfassungVollversion

Zur Wahrnehmung und Definition von Sicherheit durch die Bevölkerung. Erkenntnisse und Konsequenzen aus der kriminologisch-sozialwissenschaftlichen Forschung

Schriftenreihe Sicherheit Nr. 5

Ziegleder, D., Kudlacek, D. & Fischer, T.

Berlin: Freie Universität Berlin | 2011-03

Erschienen in: Schriftenreihe Sicherheit Nr. 5

KurzfassungVollversion

Cyberkriminalität, Computerstrafrecht und die digitale Schattenwirtschaft

Schriftenreihe Sicherheit Nr. 4

Brodowski, D. & Freiling, F.

Berlin: Freie Universität Berlin | 2011-03

Erschienen in: Schriftenreihe Sicherheit Nr. 4

KurzfassungVollversion

The future of research on safety and security in Germany. Results from an explorative delphi study

Gerhold, L.

Erschienen in: B. Auffermann & J. Kaskinen (Eds.). Security in Futures - Security in change.Proceedings of the conference "Security in futures - Security in change, S. 21-32.

Zwischen Risiko und Gefahr

Gerhold, L.

Erschienen in: B. Pistorius & C. Rollinger. Veränderte Sicht auf Risiken? Osnabrücker Jahrbuch Frieden und Wissenschaft 18/2011. Göttingen, 45-157.

The Resilient Society? Future Security Threats and Coping Strategies

Gerhold, L.

Erschienen in: Conference Proceedings of the 12th European Congress of Psychology, S.493.

Mythen im TV. Zur methodischen Dechifferierung medial vermitteler Informationen

Gerhold, L. & Möller, T.

Erschienen in: Zeitschrift für politische Psychologie, Nr. 3+4, S. 461-476.

The future of research on safety and security in Germany

Gerhold, L.

Erschienen in: Auffermann, B. & Kaskinen, J. (Eds.). Security in Futures - Security in change. FFRC eBOOK 5/2011 (pp. 21-32.)

Migration in China

Steiger, S.

Berlin: Technische Universität Berlin | 2011

The Resilient Society?

Gerhold, L.

Erschienen in: 12th European Congress of Psychology: Oral Abstracts (S. 493).

State of the Art der Forschung zu kritischen Infrastrukturen am Beispiel Strom/Stromausfall

Schriftenreihe Sicherheit Nr. 2

Birkmann, J., Bach, C., Guhl, S., Witting, M., Welle, T. & Schmude, M.

Berlin: Freie Universität Berlin | 2010-10

Erschienen in: Schriftenreihe Sicherheit Nr. 2

KurzfassungVollversion

Kritische Infrastrukturen aus Sicht der Bevölkerung

Schriftenreihe Sicherheit Nr. 3

Lorenz, D. F.

Berlin: Freie Universität Berlin | 2010-10

Erschienen in: Schriftenreihe Sicherheit Nr. 3

KurzfassungVollversion

Sicherheit in Zukunft. Explorationsstudie zur Zukunft der Sicherheit(sforschung)

Schriftenreihe Sicherheit Nr.1

Gerhold, L.

Berlin: Freie Universität Berlin | 2010-10

Erschienen in: Schriftenreihe Sicherheit Nr. 1

KurzfassungVollversion

Atomkraft als Risiko

Mez, L., Gerhold, L. & de Haan, G.

Erschienen in: L. Mez, L. Gerhold & G. de Haan (Hrsg.). Atomkraft als Risiko. Analysen und Konsequenzen nach Tschernobyl (S.7-14).

Tschernobyl oder der Umgang mit Risiken in Lernprozessen

Gerhold, L. & de Haan, G

Erschienen in: L. Mez, L. Gerhold & G. de Haan (Hrsg.). Atomkraft als Risiko. Analysen und Konsequenzen nach Tschernobyl (S.169-186).

Islamist Websites: an Up-to-Date Snapshot from a German Point of View

Peperhove, R.

Erschienen in: Terrorism and the Internet: Threats - Target Groups - Deradicalisation Strategies, 67, 153.

Tschernobyl als Risiko. Analysen und Konsequenzen nach Tschernobyl

Mez, L., Gerhold, L. & de Haan, G.

Frankfurt am Main: Lang Verlag | 2010

Atomkraft als Risiko

Mez, L., Gerhold, L. & de Haan, G. (Hrsg.)

Frankfurt am Main: Lang Verlag | 2010

Triangulation und Mixed Methods in der Anwendung: Wie Menschen politische und gesellschaftliche Unsicherheiten wahrnehmen

Gerhold, L. & Eierdanz, F.

Baden-Baden: Nomos | 2009

Erschienen in: K.-U. Schnapp, N. Behnke & J. Behnke (Hrsg.). Datenwelten. Datenerhebung und Datenbestände in der Politikwissenschaft (S. 218–232)

Coping with future events in the area of social/political events

Erschienen in: Conference Proceedings of the 11th Europea Congress of Psychology, S. 782.

Selbstsorge in unsicheren Zeiten. Resignieren oder Gestalten

Lantermann, E.-Di., Döring-Seipel, E., Eierdanz, F. & Gerhold, L.

Weinheim: BeltzPVU | 2009

Schneechaos und Stromausfall im Münsterland vom November und Dezember 2005

Menski, U. & Gardemann, J.

Erschienen in: In: Gesundheitswesen 71/2009. 349-350.

Für eine Subjektorientierung in der Zukunftsforschung

Gerhold, L.

Berlin: Springer | 2009

Erschienen in: R. Popp & E. Schüll (Hrsg.). Zukunftsforschung und Zukunftsgestaltung: Beiträge aus Wissenschaft und Praxis (S. 235–244)

Auswirkungen des Ausfalls Kritischer Infrastrukturen auf den Ernährungssektor am Beispiel Münsterland

Menski, U. & Gardemann, J.

Erschienen in: Vortrag auf dem Seminar Notfallvorsorge Ernährung II, Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

Bildung für nachhaltige Entwicklung – Bildung für die Zukunft. Einführung in das Schwerpunktthema

de Haan, G. & Gerhold, L.

Erschienen in: Umweltpsychologie, 12(2), 4–9.

Datenteil

Gerhold, L., de Haan, G. & Gregersen, J.

Erschienen in: German Node des Millennium Project. Wirkungsintensivste Technologiefelder im Jahr 2020. Expertenumfrage des German Node im Rahmen des globalen Think Tanks Millennium Project

Coping with macro-social uncertainty: Results from a study designed as methodological triangulation

Gerhold, L.

Erschienen in: International journal of Psychology, Vol. 43, Issue 3/4, S.673.

A fuzzy logic model of succesful coping with uncertainty

Eierdanz, F.; Lantermann, E. D.; Gerhold, L. & Döring-Seipel, E.

Erschienen in: International Journal of Psychology, Vol. 43, Issue 3/4, S. 253.

Individueller Umgang mit makrosozialer Unsicherheit. Methoden und Ergebnisse einer qualitativen Teilstudie

Gerhold, L.

Erschienen in: U. Kuckartz (Hrsg.). CAQD 2008 (Computergestützte Analyse Qualitativer Daten) (S. 48–60)

Ausfall Kritischer Infrastrukturen und die Folgen

Menski, U. & Gardemann, J

Erschienen in: In: Homeland Security 1/2008. 42-44.

The Tacit Dimension of Transfer - A Framework for Empirical Research

Gerhold, L. & Bormann, I.

Erschienen in: Proceedings of the EASY-ECO Saarbrücken Conference.

Inhaltsanalyse, Semantische Netze & Fuzzy Logik

Gerhold, L., Eierdanz, F. & Boultgen, D.

Umgang mit Unsicherheit. Konzept, Methodik, Ergebnisse

Gerhold, L., Eierdanz, F., Stolberg, A. & Boultgen, D.

Qualitative Analyse audiovisueller Informationen mit ATLAS.ti

Gerhold, L. & Bornemann, S.

Erschienen in: H. Niesyto & W. Marotzki (Hrsg.). Medienpädagogik. Online-Zeitschrift für Theorie und PRaxis der Medienforschung.

http://www.medienpaed.com/globalassets/m ...