WEXICOM III - Wetterwarnungen: von der EXtremereignis-Information zu KOMmunikation und Handlung

Institution:

Freie Universität Berlin
Institut für Informatik
AG Interdisziplinäre Sicherheitsforschung

Projektleitung:
Förderung:

Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur (BMVI); Deutscher Wetterdienst

Projektlaufzeit:
01.01.2015 — 31.12.2022
Homepage:
gefördert vom Hans-Ertel-Zentrum für Wetterforschung Deutscher Wetterdienst

gefördert vom Hans-Ertel-Zentrum für Wetterforschung Deutscher Wetterdienst

WEXICOM ist ein interdisziplinäres Forschungsprojekt zur Verbesserung der Nutzung von Wettervorhersagen für die Gesellschaft. Im Vordergrund steht dabei der Bereich der Warnung vor Extremwetter, die auf eine für die jeweiligen Empfänger geeignete Art kommuniziert werden muss. Dabei wird besonderes Augenmerk auf die Kommunikation der Unsicherheiten der Vorhersagen sowie der Wetterauswirkungen bei verschiedenen Vorlaufzeiten gelegt. Das Projekt wird im Rahmen des Hans-Ertel-Zentrums für Wetterforschung des Deutschen Wetterdienstes gefördert

WEXICOM II - Wetterwarnungen: von der EXtremereignis-Information zu KOMmunikation und Handlung

Alle Informationen finden Sie auf der Webseite des Projektes.