Springe direkt zu Inhalt

Prof. Dr. Lars Gerhold

Prof. Dr. Lars Gerhold

Freie Universität Berlin

Fachgebiet Interdisziplinäre Sicherheitsforschung

Forschungsforum Öffentliche Sicherheit

Universitätsprofessor

Leitung AG Interdisziplinäre Sicherheitsforschung und Projektleiter Forschungsforum Öffentliche Sicherheit

Adresse
Carl-Heinrich-Becker-Weg 6-10
Raum 055
12165 Berlin
Sekretariat
+49 30 838 57367 (Raum 053)
Fax
+49 30 838 451693

Sprechstunde

Nach Vereinbarung

Lars Gerhold ist Universitätsprofessor für Interdisziplinäre Sicherheitsforschung an der Freien Universität und Leiter des Forschungsforum Öffentliche Sicherheit. Nach dem Studium der Politikwissenschaft, Psychologie und Soziologie promovierte er 2008 zum Thema „Umgang mit makrosozialer Unsicherheit“ am Institut für Psychologie der Universität Kassel. Nach der Durchführung von Forschungsprojekten im Themenfeld Unsicherheit wechselte er 2005 an das Institut Futur der Freien Universität Berlin. Seit 2009 war er als wissenschaftlicher Koordinator für die wissenschaftliche Ausrichtung des Forschungsforum Öffentliche Sicherheit am Institut für Informatik verantwortlich. Seit 2015 leitet Lars Gerhold die AG Interdisziplinäre Sicherheitsforschung, an welcher das Forschungsforum Öffentliche Sicherheit sowie weitere Forschungsprojekte zu den Themen Wirtschaftlichkeit von Sicherheitsmaßnahmen im öffentlichen Personenverkehr (WiSima), Bildungsatlas Bevölkerungsschutz: Pädagogische Neukonzeption der Aus- und Fortbildung im Bevölkerungsschutz (Bildungsatlas), Ernährungsnotfallvorsorge (NeuENV), Flughafensicherheit (SAFEST), Warnprozesse bei Extremwetter (WEXICOM), Situationsbezogene Helferkonzepte und Warnsysteme (ENSURE), Vulnerabilitätsbetrachtung in OECD Ländern (VVL-OECD), Resilienz von Einsatzkräften (REBEKA), oder zur Kommunikation von Lageinformationen im Bevölkerungsschutz (KOLIBRI) sowie zur Aushandlung von Schutzzielen (DESKRIS) angesiedelt sind. Seit 2018 wird zudem unter seiner Leitung das Zukunftslabor Sicherheit betrieben. Seine Forschungsschwerpunkte sind Interdisziplinäre Sicherheitsforschung, Security Foresight, Gesellschaftlicher Wandel, Wahrnehmungs- und Handlungsforschung sowie Methoden der Zukunftsforschung.

Die Professur für Interdisziplinäre Sicherheitsforschung wird aus Mitteln der Exzellenzinitiative der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert.

Mitgliedschaften und Funktionen

 Reviewer u.a. für 

Lehrveranstaltungen


Somersemester 2019
  • Forschungssemester
Wintersemester 2018/19
  • Wissenschaftliches Arbeiten in der Informatik, Freie Universität Berlin
  • Technische Innovationen und ihre gesellschaftlichen Auswirkungen, Bachelorstudiengang Informatik, Freie Universität Berlin
  • Interdisziplinäre Sicherheitsforschung für Master- und Promotionskandidaten, Freie Universität Berlin
  • Methoden und methodologische Grundlagen, Masterstudiengang Zukunftsforschung, Freie Universität Berlin
Somersemester 2018
    • Die Macht der Informatik in der Sicherheit, Bachelorstudiengang Informatik, Freie Universität Berlin
    • Technifolgenabschätzung  für Informations- und Kommunkationstechnologien, Bachelorstudiengang Informatik, Freie Universität Berlin
    • Methodische Ansätze der Erhebung und Auswertung in der qualitativen Sozialforschung, Bachelorstudiengang Bildungs- und Erziehungswissenschaft, Freie Universität Berlin
    • (Real-Time) Delphi im Praxistest, Master Zukunftsforschung, Freie Universität Berlin
    • Berufspraktische Kompetenzentwicklung - Forschungspraxis. Von der Mittelakquise bis zur Ergebnispräsentation, Master Zukunftsforschung, Freie Universität Berlin
    • Interdisziplinäre Sicherheitsforschung für Master- und Promotionskandidaten, Freie Universität Berlin
 Wintersemester 2017/18
    • Wissenschaftliches Arbeiten in der Informatik, Freie Universität Berlin
    • Technische Innovationen und ihre gesellschaftlichen Auswirkungen, Bachelorstudiengang Informatik, Freie Universität Berlin
    • Interdisziplinäre Naturrisikoforschung - Methoden der Naturrisikoforschung. Masterstudiengang Meteorologie, Freie Universität Berlin
    • Interdisziplinäre Sicherheitsforschung für Master- und Promotionskandidaten, Freie Universität Berlin
    • Methoden und methodologische Grundlagen, Masterstudiengang Zukunftsforschung, Freie Universität Berlin
Sommersemester 2017
    • Methodische Ansätze der Erhebung und Auswertung in der qualitativen Sozialforschung, Bachelorstudiengang Bildungs- und Erziehungswissenschaft, Freie Universität Berlin
    • (Real-Time) Delphi im Praxistest, Master Zukunftsforschung, Freie Universität Berlin
    • Berufsprakt. Kompetenzentwicklung - Forschungspraxis. Von der Mittelakquise bis zur Ergebnispräsentation, Master Zukunftsforschung, Freie Universität Berlin
    • Die Macht der Informatik in der Sicherheit, Bachelorstudiengang Informatik, Freie Universität Berlin
    • Interdisziplinäres Arbeiten für Informatiker_innen, Bachelorstudiengang Informatik, Freie Universität Berlin
    • Interdisziplinäre Sicherheitsforschung für Master- und Promotionskandidaten, Freie Universität Berlin
 Wintersemester 2016/17
    • Wissenschaftliches Arbeiten in der Informatik (Vorlesung), Freie Universität Berlin
    • Technische Innovationen und ihre gesellschaftlichen Auswirkungen (Seminar), Bachelorstudiengang Informatik, Freie Universität Berlin
    • Planung, Management und Finanzierung von Forschungsprojekten, Masterstudiengang Informatik, Freie Universität Berlin
    • Interdisziplinäre Sicherheitsforschung für Master- und Promotionskandidaten, Freie Universität Berlin
    • Qualitative Verfahren (Seminar), Bachelorstudiengang Bildungs- und Erziehungswissenschaft, Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie, Freie Universität Berlin
    • Methoden und methodologische Grundlagen, Masterstudiengang Zukunftsforschung, Freie Universität Berlin
    • Einführung in die qualitative Forschung, Masterstudiengang Bildungswissenschaft, Freie Universität Berlin
Sommersemester 2016
  • "Qualitative Forschungsmethoden - Seminar I", Masterstudiengang Bildungswissenschaft, Freie Universität Berlin
  • "Qualitative Forschungsmethoden - Seminar II", Masterstudiengang Bildungswissenschaft, Freie Universität Berlin
  • "(S II) (Real Time) Delphi im Praxistest", Seminar, Masterstudiengang Zukunftsforschung, Freie Universität Berlin
  • "(I) Forschungspraxis. Von der Mittelakquise bis zur Ergebnispräsentation", Übung, Masterstudiengang Zukunftsforschung, Freie Universität Berlin
  • "Forschungsseminar: Interdisziplinäre Sicherheitsforschung für Master- und Promotionskandidaten", Freie Universität Berlin
  • "Proseminar: Die Macht der Informatik in der Sicherheit", Bachelorstudiengang Informatik, Freie Universität Berlin
  • "Empirische Bewertung in der Informatik: Qualitative Forschungs- und Analysemethoden", Vorlesung plus Übung, Masterstudiengang Informatik, Freie Universität Berlin
  • "Interdisziplinäres Seminar zur Naturrisikoforschung" Institut für Meteorologie, Fachbereich Geowissenschaften, Freie Universität Berlin
Wintersemester 2015/16
  • "Sicherheitstechnologien im Wandel: Technische Innovationen und ihre gesellschaftlichen Auswirkungen", Seminaristische Übung, Bachelorstudiengang Informatik, Freie Universität Berlin
  • "Methoden zur Betrachtung zukünftiger Entwicklungen der Informations- und Kommunikationstechnologien", Seminar, Masterstudiengang Informatik, Freie Universität Berlin
  • "Einführung in die Qualitative Forschung (II)", Masterstudiengang Erziehungswissenschaften, Freie Universität Berlin
  • "Planung, Entwicklung und Beantragung interdisziplinärer Forschungsprojekte", Seminaristischer Unterricht, Masterstudiengang Informatik, Freie Universität Berlin
  • "Methoden und methodologische Grundlagen der Zukunftsforschung", Seminar, Masterstudiengang Zukunftsforschung, Freie Universität Berlin
  • "Sozialwissenschaftliche Sicherheitsforschung", Ringvorlesung, Masterstudiengang Zukunftsforschung, Freie Universität Berlin
  • "Qualitative Verfahren - Seminar B", Bachelorstudiengang Bildungs- und Erziehungswissenschaft, Freie Universität Berlin
 Sommersemester 2015
  • "Berufspraktische Kompetenzen und Prozessorientierung", Masterstudiengang Zukunftsforschung, Freie Universität Berlin
  • "Qualitative Forschungsmethoden (I und II)", Seminar, Masterstudiengang Erziehungswissenschaften, Freie Universität Berlin
  • "(Realtime-) Delphi im Praxistest", Seminar, Masterstudiengang Zukunftsforschung, Freie Universität Berlin
 Wintersemester 2014/2015
  • "Sozialwissenschaftliche Sicherheitsforschung", Ringvorlesung, Masterstudiengang Zukunftsforschung, Freie Universität Berlin
  • "Methoden und methodologische Grundlagen der Zukunftsforschung", Masterstudiengang Zukunftsforschung, Freie Universität Berlin
  Sommersemester 2014
  • "Berufspraktische Kompetenzen und Prozessorientierung", Masterstudiengang Zukunftsforschung, Freie Universität Berlin
  • "(Realtime-) Delphi im Praxistest", Seminar, Masterstudiengang Zukunftsforschung, Freie Universität Berlin
  • "Zur Verwendung und Zukunft von e-Governance - behördliche Risiko- und Krisenkommunikation", Seminar, Fachbereich Mathematik und Informatik, Freie Universität Berlin
 Wintersemester 2013/2014
  • Sozialwissenschaftliche Sicherheitsforschung", Ringvorlesung, Masterstudiengang Zukunftsforschung, Freie Universität Berlin
  • "Wie sicher wollen wir leben? Sicherheitforschung im Dialog.“, Ringvorlesung und Seminar, Fachbereich Mathematik und Informatik, Freie Universität Berlin
  • "Berufspraktische Kompetenzen und Prozessorientierung", Seminar, Masterstudiengang Zukunftsforschung, Freie Universität Berlin
  • "Methoden und methodologische Grundlagen der Zukunftsforschung", Masterstudiengang Zukunftsforschung, Freie Universität Berlin
  • "Methodenorientiertes Projektseminar Empirische Sozialforschung", Studiengang Lehramt Geographie, Universität Potsdam
 Wintersemester 2012/2013
  • "Sozialwissenschaftliche Sicherheitsforschung", Ringvorlesung, Masterstudiengang Zukunftsforschung, Freie Universität Berlin
  • "Berufspraktische Kompetenzen und Prozessorientierung", Masterstudiengang Zukunftsforschung, Freie Universität Berlin
  • "Methoden und methodologische Grundlagen der Zukunftsforschung", Masterstudiengang Zukunftsforschung, Freie Universität Berlin
 Vorherige Semester
  • Qualitative Verfahren (SoSe 9, 10, 11, 12)
  • Methoden und methodologische Grundlagen der Zukunftsforschung (WS 10/11, WS 11/12)
  • Berufspraktische Kompetenzentwicklung und Professionalisierung (WS 11/12)
  • Zukunft als Thema von Bildung und Kultur I & II (SoSe 08, 09)
  • Delphi-Studien: Zielsetzung, Design und Umsetzung (WS 08/09)
  • Lehren und Lernen in pädagogischen Handlungsfeldern (WS 08/09)
  • Forschungsfragen und Forschungsmethoden (SoSe 08)
  • Der empirische Forschungsprozess - von der Idee zum publizierten Ergebnis (WS 07/08)
  • Erziehungs- und sozialwissenschaftliche Forschungsmethoden für Abschlussarbeiten (SoSe 07)
  • Individuelle Anforderungen einer eigenverantwortlichen Gestaltung von Zukunft (SoSe 07)
  • Qualitative und Quantitative Methoden für Erziehungs- und Sozialwissenschaftler (Vorlesung und Seminar) (WS 05/06, WS 06/07)
  • Ausgewählte Konzepte und Theorien der Psychologie für die pädagogische Praxis (WS 06/07)
  • Triangulation: Die Kombination qualitativer und quantitativer Methoden in der Praxis (SoSe 06)
  • Kompetent in die Zukunft – interdisziplinäre Betrachtungsweisen für den eigenverantwortlichen Umgang mit der Zukunft (SoSe 06)
  • Psychologische Aspekte des Lehrens und Lernens (Seminar) (WS 05/06)
  • Qualitative Verfahren in der Psychologie (Seminar) (SoSe 04)
  • Einführung in qualitative und quantitative Methoden der Psychologie (Vorlesung und Seminar mit Übung) (SoSe 00, SoSe 02, WS 04/05)
  • Symlog - A System for the multiple Level Observation of Groups (WS 99/00)

 

Buchtitel (Monographien, in umgekehrter Reihenfolge des Erscheinens)

Guerrero, Anna & Gerhold, Lars (erscheint 2020): Bildung im Bevölkerungsschutz, Band 1: Bildungsatlas Bevölkerungsschutz – Strukturelle Merkmale der Bildung im Bevölkerungsschutz und Band 2: Strukturelle und didaktische Merkmale der Aus- und Fortbildung von Führungskräften im Bevölkerungsschutz.  Schriftenreihe "Forschung im Bevölkerungsschutz", Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.

Stefanie Wahl & Gerhold, Lars (erscheint 2020): Kommunikation von Lageinformationen im Bevölkerungsschutz im Internationalen Vergleich. Schriftenreihe "Forschung im Bevölkerungsschutz", Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.

Gerhold, Lars; Bauer, Karolin & Brinkmann, Anna (2019). Lebensmittelversorgung in Krisen und Katastrophen. Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln in OECD-Ländern im Falle von Großschadensereignissen. Schriftenreihe "Forschung im Bevölkerungsschutz", Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.

Gerhold, Lars (2010). Sicherheit in Zukunft. Explorationsstudien zu zukünftigen Anforderungen an die Sicherheitsforschung. Schriftenreihe Sicherheit Nr.1. Forschungsforum Öffentliche Sicherheit. Berlin: Freie Universität Berlin. ISBN: 978-3-929619-61-4  

Gerhold, Lars (2009). Umgang mit makrosozialer Unsicherheit. Zur Wahrnehmung und Bewältigung gesellschaftlich-politischer Phänomene. Lengerich: Pabst Science Publishers. ISBN: 978-3899675573

Lantermann, Ernst-Dieter; Döring-Seipel, Elke; Eierdanz, Frank & Gerhold, Lars (2009). Selbstsorge in unsicheren Zeiten. Resignieren oder Gestalten. Weinheim: BeltzPVU. ISBN: 978-3621276207

Bornemann, Stefan & Gerhold, Lars (2004). TV-Produktion in Schule und Hochschule. Ein Leitfaden zur Vermittlung Praktischer Medienkompetenz. München: KoPäd. ISBN: 978-393568689

Buchtitel (Herausgeberbände,  in umgekehrter Reihenfolge des Erscheinens)

Gerhold, Lars (Hrsg.) (erscheint 2020). Sicherheitswahrnehmung, Sicherheitskommunikation und Sicherheitsmaßnahmen. Eregbnisse aus dem Forschungsverbund WiSima. Schriftenreihe Sicherheit Nr. 27. Berlin: Freie Universität Berlin.

Gerhold, Lars. & Kröling, Sophie (Hrsg.) (2019). Konzepte zur Steigerung der Resilienz von Einsatzkräften - Ergebnisse aus dem Forschungsverbund REBEKA. Schriftenreihe Sicherheit Nr. 26. Berlin: Freie Universität Berlin. ISBN: 978-3-96110-237-2

Kox, Thomas & Gerhold, Lars (Hrsg.) (2019) Wetterwarnungen: von der Extremereignisinformation zu Kommunikation und Handlung. Beiträge aus dem Forschungsprojekt WEXICOM. Schriftenreihe Sicherheit Nr. 25. Berlin: Freie Universität Berlin. ISBN: 978-3-96110-228-0

Schuchardt, Agnetha; Peperhove, Roman & Gerhold, Lars (Hrsg.) (2017). Situationsbezogene Helferkonzepte zur verbesserten Krisenbewältigung - Ergebnisse aus dem Forschungsverbund ENSURE. Schriftenreihe Sicherheit Nr. 22. Berlin: Freie Universität Berlin. ISBN: 978-3-96110-038-5

Gerhold, Lars, Peperhove, Roman & Jäckel, Helga (Hrsg.) (2016). Sicherheit studieren. Studienangebote in Deutschland 2.0. Schriftenreihe Sicherheit Nr. 20. Berlin: Freie Universität Berlin. ISBN: 978-3-96110-000-2

Steiger, Saskia; Schiller, Jochen & Gerhold, Lars (Hrsg.) (2015). Sicherheitsforschung im Dialog. Beiträge aus dem Forschungsforum Öffentliche Sicherheit. Frankfurt am Main: Peter Lang Verlag. ISBN: 978-3-631-65848-2

Gerhold, Lars; Holtmannspötter, Dirk; Neuhaus, Christian; Schüll, Elmar; Schulz-Montag, Beate; Steinmüller, Karlheinz & Zweck, Axel (Hrsg.) (2015). Standards und Gütekriterien der Zukunftsforschung. Ein Handbuch für Wissenschaft und Praxis. Wiesbaden: Springer VS. ISBN: 978-3-658-07362-6

Gerhold, Lars; Jäckel, Helga: Schiller, Jochen & Steiger, Saskia (Hrsg.) (2015). Ergebnisse interdisziplinärer Risiko- und Sicherheitsforschung. Eine Zwischenbilanz des Forschungsforum Öffentliche Sicherheit. Schriftenreihe Sicherheit Nr. 17. Berlin: Freie Universität Berlin. ISBN: 978‐3‐944675‐32‐9

Gerhold, Lars; Schiller, Jochen & Steiger, Saskia (Hrsg.) (2014). Sicherheit studieren. Studienangebote aus Deutschland. Forschungsforum Öffentliche Sicherheit. Schriftenreihe Nr. 15. Berlin: Freie Universität Berlin. ISBN: 978-3-929619-86-7

Gerhold, Lars & Schiller, Jochen (Hrsg.) (2012). Perspektiven der Sicherheitsforschung. Beiträge aus dem Forschungsforum Öffentliche Sicherheit. Frankfurt am Main: Lang Verlag. ISBN: 978-3631611135

Steinmüller, Karlheinz; Gerhold, Lars & Beck, Marie-Luise (Hrsg.) (2012). Sicherheit 2025. Forschungsforum Öffentliche Sicherheit. Schriftenreihe Sicherheit Nr. 10. Berlin: Freie Universität Berlin. ISBN: 978‐3‐929619‐80‐5

Mez, Lutz; Gerhold, Lars & de Haan, Gerhard (Hrsg.) (2010). Tschernobyl als Risiko. Analysen und Konsequenzen nach Tschernobyl. Frankfurt am Main: Lang Verlag. ISBN: 978-3631558270

Aufsätze / Zeitschriftenbeiträge / Buchbeiträge (in umgekehrter Reihenfolge des Erscheinens, * = peer reviewed)

Bornemann, Stefan; Brinkmann, Anna & Gerhold, Lars (in Druck). Strukturelle Befunde und pädagogische Merkmale für ein integriertes Bildungssystem im Bevölkerungsschutz. Lehrstoffsammlung Bevölkerungsschutz. Bundesamt Für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.

*Gerhold, Lars, Peperhove, Roman & Brandes, Edda (accepted). Using Scenarios in a Living Lab for improving Emergency Prepardness. 7th ISCRAM Conference, Backsburg, USA.

Gerhold, Lars; Dorner, Kilian; Brandes, Edda & Hartmann, Jennifer (in Druck). Subjektives Sicherheitsempfinden und subjektive Sicherheitswahrnehmung. In: Gerhold, Lars (Hrsg.) Sicherheitswahrnehmung, Sicherheitskommunikation und Sicherheitsmaßnahmen. Eregbnisse aus dem Forschungsverbund WiSima. Schriftenreihe Sicherheit Nr. 27. Berlin: Freie Universität Berlin.

*Gerhold, Lars; Schmidt, Tatjana & Brandes Edda (2019). Making Use of Foresight to Capture the
Co-Evolution of Security Technologies and Societal Development. IEEE International Symposium on Technology in Society (ISTAS).

Gerhold, Lars (2019). Real-Time Delphi. In: Niederberger, Marlen & Renn, Ortwin (2019). Delphi-Verfahren: Konzept, Varianten und Einsatzbereiche in der Gesundheitswissenschaft. S. 101 – 123. Springer.

*Gerhold, Lars; Wahl, Stefanie & Dombrowsky, Wolf R. (2019). Emergency Food Preparedness in Germany. International Journal of Disaster Risk Reduction.

*Bartl, Gabriel; Gerhold, Lars & Dorner, Kilian (2018). What Computer Scientists Can Learn From Social Scientists. On the Significance of an Interdisciplinary Research Agenda for Shaping Digitalization and its Social Implications. In 2018 IEEE International Symposium on Technology in Society (ISTAS) Proceedings.

*Kox, Thomas; Lüder, Catharina & Gerhold, Lars (2018). Anticipation and Response. Emergency Services in Severe Weather Situations in Germany. In International Journal of Disaster Risk Science. 9 (1), S. 116-128.

*Kox, Thomas; Kempf, Harald; Lüder, Catharina; Hagedorn, Renate & Gerhold, Lars (2018): Towards user-orientated weather warnings. International Journal of Disaster Risk Reduction.

Ute Menski, Gabriel Bartl, Stefanie Wahl, Lars Gerhold (2019). Die Resilienz der Bevölkerung in einer Lebensmittelversorgungskrise. In: Jäger, Thomas; Daun, Anna & Freudenberg, Dirk (Hrsg.). Politisches Krisenmanagement. Band 2: Reaktion – Partizipation – Resilienz. S. 211-228.

Hälterlein, Jens; Madsen, Linda; Schuchardt, Agnetha; Peperhove, Roman & Gerhold, Lars (2017). Integrating volunteers in emergency response: A strategy for increased resilience within German civil security research. In: Urban Disaster Resilience and Security Addressing Risks in Societies.

*Gerhold, Lars & Peperhove, Roman (2017). Sicherheitsforschung 2030. Ergebnisse einer Expertenstudie zur Zukunft der Sicherheitsforschung. In Zeitschrift für Zukunftsforschung. 1/2017.

*Gerhold, Lars; Bartl, Gabriel & Haake, Nels (2017). Security Culture 2030. How security experts assess the future state of privatization, surveillance, security technologies and risk awareness in Germany. In Futures, Volume 87, März 2017, S. 50-64.

*Aengenheyster, Stefan; Cuhls Kerstin; Gerhold, Lars; Heiskanen-Schüttler, Maria; Huck, Jana; Muszynska, Monika (2017). Real-Time Delphi in practice — A comparative analysis of existing software-based tools. In Technological Forecasting & Social Change, Volume 118, Mai 2017, S. 15–27.

Gerhold, Lars & Peperhove, Roman (2017). Wissenschaft und Praxis in der Forschung für den Bevölkerungsschutz. Bevölkerungsschutz 3/2017.

Gerhold, Lars & Steinmüller, Karlheinz (2017). Security 2025. Scenarios as instrument of dialogue. In R. Peperhove, K. Steinmüller & H.-L. Dienel (Eds.). Envisioning Uncertain Futures. Experiences With Scenarios from a Security Perspective. Wiesbaden: Springer VS.

Menski, Ute; Wahl, Stefanie.; Tischer, Hagen; Gerhold, Lars; Braun, Janina (2016). Solange der Vorrat reicht ... Ergebnisse zweier Befragungen von privaten Haushalten zur Bevorratung mit Lebensmitteln im Falle einer Versorgungskrise. In: U. Menski (Hrsg.). Neue Strategien der Ernährungsnotfallvorsorge. Ergebnisse aus dem Forschungsverbund NeuENV (S. 95–118). Schriftenreihe Sicherheit Nr. 18: Freie Universität Berlin.

Brinkmann, Anna; Bauer, Karolin; Menski, Ute; Gerhold, Lars & Gardemann, Joachim (2016). Vergleichende Vulnerabilitätsbetrachtung der Lebensmittelversorgung in OECD-Ländern im Falle von Großschadensereignissen. In: U. Menski (Hrsg.). Neue Strategien der Ernährungsnotfallvorsorge. Ergebnisse aus dem Forschungsverbund NeuENV (S. 143–148). Schriftenreihe Sicherheit Nr. 18: Freie Universität Berlin.

*Gerhold, Lars; Haake, Nels (2015). Public Security in Germany. Challenges for policy makers. In L. Palen, M. Büscher, T. Comes & A. Hughes (Eds.). Proc. of 12th International Conference on Information Systems for Crisis Response and Management (ISCRAM). Kristiansand, Norwegen. Verfügbar unter: http://iscram2015.uia.no/wp-content/uploads/2015/05/3-11.pdf [20. 08. 2015]

Gerhold, Lars; Haake, Nels (2015). Sicherheit 2030. In L. Gerhold, H. Jäckel, J. Schiller & S. Steiger (Hrsg.). Ergebnisse interdisziplinärer Risiko- und Sicherheitsforschung. Eine Zwischenbilanz des Forschungsforum Öffentliche Sicherheit (S. 41–56). Schriftenreihe Sicherheit Nr. 17: Freie Universität Berlin

Führer, Michaela; Muszynska, Monika & Gerhold, Lars (2015). Katastrophenschutz 2030: Die Zukunft eines handlungsfähigen Katastrophenschutzes in Schleswig-Holstein. In L. Gerhold, H. Jäckel, J. Schiller & S. Steiger (Hrsg.). Ergebnisse interdisziplinärer Risiko- und Sicherheitsforschung. Eine Zwischenbilanz des Forschungsforum Öffentliche Sicherheit (S. 149–165). Schriftenreihe Sicherheit Nr. 17. Berlin: Freie Universität Berlin.

Bauer, Karolin; Brinkmann, Anna; Menski, Ute; Gerhold, Lars & Gardemann, Joachim (2015). Vergleichende Vulnerabilitätsbetrachtung der Lebensmittelversorgung in OECD-Ländern im Falle von Großschadensereignissen. In L. Gerhold, H. Jäckel, J. Schiller & S. Steiger (Hrsg.). Ergebnisse interdisziplinärer Risiko- und Sicherheitsforschung. Eine Zwischenbilanz des Forschungsforum Öffentliche Sicherheit (S. 143–148). Schriftenreihe Sicherheit Nr. 17. Berlin: Freie Universität Berlin.

Schüll, Elmar & Gerhold, Lars (2015). Nachvollziehbarkeit. In L. Gerhold et al. (Hrsg.). Qualitätsstandards für die Zukunftsforschung (S. 94–99). Wiesbaden: Springer VS.

Gerhold, Lars (2015). Methodenwahl und Methodenkombination. In L. Gerhold et al. (Hrsg.). Qualitätsstandards für die Zukunftsforschung (S. 111–120). Wiesbaden: Springer VS.

Gerhold, Lars (2014). Sicherheit studieren. Crisis Prevention, 03/2014, 50.

Steiger, Saskia; Schiller, Jochen & Gerhold, Lars (2014). Aktive Risiko- und Krisenkommunikation in Social Media. Bevölkerungsschutz, 03/2014, 14–16.

Seitz, Jan; Menski, Ute; Gerhold, Lars & Gillert, Frank (2014). Resilience of the German Food Chain. In K. Thoma, I. Häring & T. Leismann (Hrsg.): Proc. of 9th Future Security. Security Research Conference (S. 40–47). Berlin.

Gerhold, Lars & Muszynska, Monika (2014). Security Futures Research at Freie Universität Berlin. The Futurist, September–Oktober 2014, 48–49.

*Kox, Thomas; Gerhold, Lars & Ulbrich, Uwe (2014). Perception and use of uncertainty in severe weather warnings by emergency responders in Germany. In Atmospheric Research. Special Issue, ECSS 2013. Verfügbar unter: http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0169809514001240 [20.08.2015]

*Bartl, Gabriel; Gerhold, Lars & Wählisch, Matthias (2014). Towards a theoretical framework of acceptance for surveillance systems at airports. In S. R. Hiltz, M. S. Pfaff, L. Plotnick & P. C. Shih (Eds.). Proc. of 11th International Conference on Information Systems for Crisis Response and Management (ISCRAM) (S. 299–303). Pennsylvania, USA.

Steiger, Saskia & Gerhold, Lars (2014). Herausforderungen der öffentlichen Sicherheit. Polizei & Wissenschaft: Demografischer Wandel und Polizeiarbeit, 01/2014, 4–12.

Bartl, Gabriel; Gerhold, Lars & Schiller, Jochen (2014). Resilienz – Nationale Perspektiven. In K. Thoma (Hrsg.). Resilien-Tech. Resilience by Design. Strategie für die technologischen Zukunftsthemen (S. 16–47). Acatech Studie.

Daheim, Cornelia; Gerhold, Lars; Patscha, Cornelius; Prendergast, Jessica; Steinmüller, Karlheinz; von der Gracht, Heiko & Zweck, Axel (2014). Zukunftsforschung, quo vadis? Zukunftsmanager, 1/2014,
15–18.

Kox, Thomas & Gerhold, Lars (2014): Bewältigung systemischer Risiken am Beispiel extremer Naturereignisse. In H.-J. Lange, M. Wendekamm & C. Endreß (Hrsg.): Dimensionen der Sicherheitskultur (S. 127–144). Wiesbaden: Springer VS.

*Gerhold, Lars (2013). Security Culture 2025. In Conference Proceedings of the 13th European Conference of Psychology, Stockholm, Schweden. Verfügbar unter https://abstracts.congrex.com/ scripts/JMEvent/ECMStartSessionSchedule.asp?Client_Id=%27CXST%27&Project_Id=%2713078006%27&Session_Id=793 [14.11.2012]

Gerhold, Lars (2013). Der unterschätzte Bürger. Crisis Prevention, 04/2013, 10.

Bartl, Gabriel & Gerhold, Lars (2013). Soziale Dimensionen der Flughafensicherheit. Crisis Prevention, 01/2013, 14–15.

Bartl, Gabriel & Gerhold, Lars (2013). Die Bevölkerung als Adressat der Sicherheitsforschung. In K.-D. Wolf (Hrsg.). innosecure 2013. Tagungsband (S. 41–48). Berlin: VDE Verlag.

Schiller, Jochen & Gerhold, Lars (2013). Unwetterwarnung, Ernährungsnotfallvorsorge und Flughafensicherheit: Sicherheitsforschung am Forschungsforum Öffentliche Sicherheit. In H. Thomann et al. (Hrsg.). Schriften zur Zukunft der Öffentlichen Sicherheit (S. 36–37). Berlin: Zukunftsforum Öffentliche Sicherheit.

Gerhold, Lars (2012). Sicherheit 2025: Die sichere Stadt. Crisis Prevention, 03/2012, 52–53.

Gerhold, Lars (2012). Methodenkombination in der sozialwissenschaftlichen Zukunftsforschung. In R. Popp (Hrsg.). Zukunft und Wissenschaft. Wege und Irrwege der Zukunftsforschung (S. 159–183). Berlin: Springer.

Gerhold, Lars; Holtmannspötter, Dirk; Neuhaus, Christian; Schüll, Elmar; Schulz-Montag, Beate; Steinmüller, Karlheinz & Zweck, Axel (2012). Qualitätsstandards für die Zukunftsforschung. In R. Popp (Hrsg.). Zukunft und Wissenschaft. Wege und Irrwege der Zukunftsforschung (S. 203–209). Berlin: Springer.

Menski, Ute & Gerhold, Lars (2012). Neue Strategien der Ernährungsnotfallvorsorge. Im Einsatz, 19. Jg., 10/2012, 14–18.

Menski, Ute & Gerhold, Lars (2012). Rechnung mit Unbekannten. Die Bevölkerung als Adressat und Akteur der Ernährungsnotfallvorsorge. Bevölkerungsschutz 03/2012, 26–31.

Gerhold, Lars (2012). Naturereignisse und Sozialkatastrophen. Notfallvorsorge 01/2012, 14–16.

Gerhold, Lars (2012). Risikobewusstsein: Sicherheit als Konstrukt gesellschaftlicher Wahrnehmung. In C. Daase, V. Rauer. & P. Offermann (Hrsg.). Sicherheitskultur. Soziale und politische Praktiken der Gefahrenabwehr (S. 341–356). Frankfurt am Main: Campus.

Gerhold, Lars; Beck, Marie-Luise & Schiller, Jochen (2012). Zwischen Sicherheit und Unsicherheit: Herausforderungen eines interdisziplinären Diskursfeldes. In L. Gerhold & J. Schiller (Hrsg.). Perspektiven der Sicherheitsforschung. Beiträge aus dem Forschungsforum Öffentliche Sicherheit (S. 13–23). Frankfurt am Main: Lang Verlag.

*Baccelli, Emmanuel; Gerhold, Lars; Guettier, Christopher; Schiller, Jochen; Schmidt, Thomas C.; Sella, Genevieve; Meissen, Ulrich; Voisard, Agnes; Wählisch, Matthias & Wittenburg, Georg (2012). SAFEST: A Framework for Early Security Triggers in Public Spaces. In Proc. of WISG 2012 – Workshop Interdisciplinaire sur la Securite Globale. Troyes, Frankreich.

Beck, Marie-Luise & Gerhold, Lars (2012). Komplexität, Unsicherheit und Ambiguität – vom Umgang mit systemische Risiken. In H. Thomann et al. (Hrsg.). Schriften zur Zukunft der Öffentlichen Sicherheit 2 (S. 32–35). Berlin: Zukunftsforum Öffentliche Sicherheit.

Gerhold, Lars (2011). Zwischen Risiko und Gefahr. Unsicherheit als Anforderung an das Individuum. In B. Pistorius, C. R. Rellinger (Hrsg.). Osnabrücker Jahrbuch Frieden und Wissenschaft (S. 145–156). Göttingen: V&R unipress.

*Gerhold, Lars (2011). The future of research on safety and security in Germany. Results from an explorative delphi study. In B. Auffermann & J. Kaskinen (Eds.). Security in Futures – Security in change. Proceedings of the conference „Security in Futures – Security in change” (S. 21–32). Turku, Finnland FFRC eBOOK 5/2011.

*Gerhold, Lars (2011). The Resilient Society? Future Security Threats and Coping Strategies. In Conference Proceedings of the 12th European Congress of Psychology (S. 493). Istanbul, Türkei.

*Gerhold, Lars & Möller, Tanja (2011). Mythen im TV. Zur methodischen Dechiffrierung medial vermittelter Informationen. Zeitschrift für Politische Psychologie, 13. Jahrgang, 2005, Nr.3+4, 461–476.

Gerhold, Lars & de Haan, Gerhard (2010). Tschernobyl oder der Umgang mit Risiken in Lernprozessen. In L. Mez, L. Gerhold & G. de Haan (Hrsg.). Atomkraft als Risiko. Analysen und Konsequenzen nach Tschernobyl (S.169–186). Frankfurt am Main: Lang Verlag.

Mez, Lutz; Gerhold, Lars & de Haan, Gerhard (2010). Die Folgen der Katastrophe von Tschernobyl – eine interdisziplinäre Betrachtung. In L. Mez, L. Gerhold & G. de Haan (Hrsg.). Atomkraft als Risiko. Analysen und Konsequenzen nach Tschernobyl (S. 7–12). Frankfurt am Main: Lang Verlag.

Gerhold, Lars & Eierdanz, Frank (2009). Triangulation und Mixed Methods in der Anwendung: Wie Menschen politische und gesellschaftliche Unsicherheiten wahrnehmen. In K.-U. Schnapp, N. Behnke & J. Behnke (Hrsg.). Datenwelten. Datenerhebung und Datenbestände in der Politikwissenschaft (S. 218–232). Baden-Baden: Nomos.

Gerhold, Lars (2009). Für eine Subjektorientierung in der Zukunftsforschung. In R. Popp & E. Schüll (Hrsg.). Zukunftsforschung und Zukunftsgestaltung: Beiträge aus Wissenschaft und Praxis (S. 235–244). Berlin: Springer.

*Gerhold, Lars (2009). Coping with future developments in the area of social/political events. In Conference Proceedings of the 11th European Congress of Psychology (S. 782). Oslo, Norwegen.

de Haan, Gerhard & Gerhold, Lars (2008). Bildung für nachhaltige Entwicklung – Bildung für die Zukunft. Einführung in das Schwerpunktthema. Umweltpsychologie, 12(2), 4–9.

Gerhold, Lars (2008). Individueller Umgang mit makrosozialer Unsicherheit. Methoden und Ergebnisse einer qualitativen Teilstudie. In U. Kuckartz (Hrsg.). CAQD 2008 (Computergestützte Analyse Qualitativer Daten) (S. 48–60). Tagungsband. Marburg.

*Gerhold, Lars (2008). Coping with macro-social uncertainty: Results from a study designed as methodological triangulation. International Journal of Psychology, Volume 43, Issue 3/4, 673.

*Eierdanz, Frank; Lantermann, Ernst-Dieter; Gerhold, Lars & Döring-Seipel, Elke (2008). A fuzzy logic model of succesful coping with uncertainty. International Journal of Psychology, Volume 43, Issue 3/4, 253.

German Node des Millennium Project (2008). Wirkungsintensivste Technologiefelder im Jahr 2020. Expertenumfrage des German Node im Rahmen des globalen Think Tanks Millennium Project.
Verfügbar unter: http://www.stateofthefuture.de [13.11.2013]

Gerhold, Lars; de Haan, Gerhard & Gregersen, Jan (2008). Datenteil. In German Node des Millennium Project. Wirkungsintensivste Technologiefelder im Jahr 2020. Expertenumfrage des German Node im Rahmen des globalen Think Tanks Millennium Project. Verfügbar unter: http://www.stateofthefuture.de/ [13.11.2013]

*Gerhold, Lars & Bormann, Inka (2006). The Tacit Dimension of Transfer – A Framework for Empirical Research. In Proceedings of the EASY-ECO Saarbrücken Conference. Saabrücken, Oktober 2006.
Verfügbar unter http://www.sustainability.at/easy/?k=conferences&s=saarbrueckenproceedings [13.11.2013]

*Gerhold, Lars & Bornemann, Stefan (2004). Qualitative Analyse audiovisueller Informationen mit ATLAS.ti. In H. Niesyto & W. Marotzki (Hrsg.). Medienpädagogik. Online-Zeitschrift für Theorie und Praxis der Medienforschung. Verfügbar unter http://www.medienpaed.com/Documents/ medienpaed/9/gerhold04-1.pdf [12.11.2013]

 

Herausgeberschaften Schriftenschreihe Sicherheit

State of the Art der Forschung zu kritischen Infrastrukturen am Beispiel Strom/Stromausfall. Autoren: PD Dr. J. Birkmann, C. Bach, S. Guhl, M. Witting, Dr. T. Welle, M. Schmude, UNU-EHS. Schriftenreihe Sicherheit Nr.2. Forschungsforum Öffentliche Sicherheit, Berlin 2010.

Kritische Infrastrukturen aus Sicht der Bevölkerung. Autor: D. F. Lorenz, M.A., Katastrophenforschungsstelle Kiel. Schriftenreihe Sicherheit Nr.3. Forschungsforum Öffentliche Sicherheit, Berlin 2010.

Cyberkriminalität, Computerstrafrecht und die digitale Schattenwirtschaft. Autoren: D. Brodowski, Universität Tübingen, Prof. Dr. F. Freiling, Universität Erlangen-Nürnberg. Schriftenreihe Sicherheit Nr.4. Forschungsforum Öffentliche Sicherheit, Berlin 2011.

Zur Wahrnehmung und Definition von Sicherheit durch die Bevölkerung. Erkenntnisse und Konsequenzen aus der kriminologisch-sozialwissenschaftlichen Forschung. Autoren: D. Ziegleder, D. Kudlacek, T. Fischer, Universität Bochum. Schriftenreihe Sicherheit Nr.5. Forschungsforum Öffentliche Sicherheit, Berlin 2011.

Pandemie, Endemie und lokaler Ausbruch – Prävention und Krisenreaktion bei biologischen Gefahren am Beispiel viraler Infektionskrankheiten. Autorin: Dr. Ch. Uhlenhaut. Schriftenreihe Sicherheit Nr.6. Forschungsforum Öffentliche Sicherheit, Berlin 2011.

Pandemie: Wahrnehmung der gesundheitlichen Risiken durch die Bevölkerung und Konsequenzen für die Risiko- und Krisenkommunikation. Autoren: L. Günther, Prof. Dr. G. Ruhrmann, Dr. J. Milde, Universität Jena. Schriftenreihe Sicherheit Nr.7. Forschungsforum Öffentliche Sicherheit, Berlin 2011.

Naturereignisse und Sozialkatastrophen. Autoren: Dr. C. Felgentreff, Dr. Ch. Kuhlicke, F. Westholt. Schriftenreihe Sicherheit Nr.8. Forschungsforum Öffentliche Sicherheit, Berlin 2012.

Akteure, Perspektiven und Wechselbeziehungen der Naturgefahrenabwehr. Autoren: Prof. Dr. H.-J. Lange, C. Endreß, M. Wendekamm, M. Matzke. Schriftenreihe Sicherheit Nr.9. Forschungsforum Öffentliche Sicherheit, Berlin 2012.

Privatisierung der Sicherheit. Eine sozialwissenschaftliche Studie. Autoren: Ch. Daase, N. Deitelhoff. Schriftenreihe Sicherheit Nr.11. Forschungsforum Öffentliche Sicherheit, Berlin 2013.

Markt oder Staat? Herausforderungen an privatwirtschaftliche Geschäftsmodelle in der Sicherheitswirtschaft. Autor: F. Gillert. Schriftenreihe Sicherheit Nr.12. Forschungsforum Öffentliche Sicherheit, Berlin 2013.

(Un-)Sicherheitswahrnehmung und Sicherheitsmaßnahmen im internationalen Vergleich. Autoren: S. Fischer, P. Klüfers, C. Masala, K. Wagner. Schriftenreihe Sicherheit Nr. 13. Forschungsforum Öffentliche Sicherheit, Berlin 2014.

Die gesellschaftliche Konstruktion von Sicherheit. Zur medialen Vermittlung und Wahrnehmung der Terrorismusbekämpfung. Autoren:S. Krasmann, R. Kreissl, S. Kühne, B. Paul, C. Schlepper. Schriftenreihe Sicherheit Nr. 14. Forschungsforum Öffentliche Sicherheit, Berlin 2014.

Technische Innovationen und deren gesellschaftliche Auswirkungen im Kontext von Überwachung. Autor:N. Zurawski. Schriftenreihe Sicherheit Nr. 17. Forschungsforum Öffentliche Sicherheit, Berlin 2015.

Die resiliente Stadt in den Bereichen Infrastrukturen und Bürgergesellschaft. Autoren G. Christmann, H. Kilper & O. Ibert. Schriftenreihe Sicherheit Nr. 19. Forschungsforum Öffentliche Sicherheit, Berlin 2016.

Bildung und Sicherheit. Autoren P. Sellke & O. Renn. Schriftenreihe Sicherheit Nr. 19. Forschungsforum Öffentliche Sicherheit, Berlin 2016.

Vorträge (* = eingeladen)

Wahl, Stefanie & Gerhold, Lars (2019).  „Why share? Predictors of information sharing during disaster situations“. XVI European Congress of Psychology, Moskau, Russia.

Schuchardt, Agnetha; Hartmann, Jennifer & Gerhold, Lars (2019). "Security Targets for Critical Infrastructures". 14th Conference of the European Sociological Association 2019, Manchester UK (20.-23. August 2019)

Guerrero Lara, Anna & Gerhold, Lars (2019). Towards Competence-based Learning in Civil Protections Vocational Education. 14th Conference of the European Sociological Association 2019, Manchester UK (20.-23. August 2019)

Kröling, Sophie & Gerhold Lars (2019). Resilience of German Emergency Responders: Results of a Quantitative Survey. XVI European Congress of Psychology, Moskau, Russia.

Kröling, Sophie & Gerhold Lars (2019). Strengthening Resilience of German Emergency Responders 14th Conference of the European Sociological Association 2019, Manchester, UK.

Kröling, Sophie & Gerhold Lars (2019). Promoting Emergency Service Workers’ Resilience: Results of a Quantitative Survey. European Health Psychology Society (EHPS), Dubronik, Croatia.

Gerhold, Lars (2019). Negotiating the Future of Security: The Berlin Future Security Lab (FSL). 14th Conference of the European Sociological Association 2019, Manchester UK (20.-23. August 2019)

*Gerhold, Lars (2019). Zukunft der Sicherheit – Wie weit gehen wir für „mehr Sicherheit“?. Robert Jungk Bibliothek Salzburg. Salzburg, Österreich.

Schuchardt, Agnetha; Wahl, Stefanie & Gerhold, Lars (2018). Social Resilience of Emergency Responders. XIX ISA World Congress of Sociology. 17. Juli. Toronto, Kanada.

Gerhold, Lars & Schüll, Elmar (2018). Standards and Quality Criteria for Futures Research. XIX ISA World Congress of Sociology. 15-21. Juli, 2018. Toronto, Canada.

Wahl, Stefanie; Kox, T. & Gerhold, Lars (2018), #Irma – Issues of Trust When Communicating During Disasters.The Case of Hurricane Irma 2017 .XIX ISA World Congress of Sociology. 15-21. Juli, 2018. Toronto, Canada.

Gerhold, Lars (2018). Herausforderungen im Forschungsalltag graduierter Sicherheitsforscherinnen und Sicherheitsforscher. BMBF-Innovationsforum “Zivile Sicherheit”. Berlin.

Wahl, Stefanie; Kox, T. & Gerhold, Lars (2018). Tweeting Uncertainty During Hurricane Irma. International Public Communication of Science and Technology Conference (PCST), 4.–6. April. Dunedin, New Zealand.

Wahl, Stefanie; Bauer, Karolin & Gerhold, Lars (2018). Communicating with the Public During Natural Hazards in Europe. Concepts and Challenges. International Public Communication of Science and Technology Conference (PCST), 4.–6. April. Dunedin, New Zealand.

Kox, Thomas; Lüder, Catharina; Kempf, Harald; Göber, Martin; Gerhold, Lars (2017). Towards a user-oriented improvement of weather warnings. Opportunities and constraints for future developments. 7th WMO International Verification Methods Workshop. 8-11. Mai 2017, Berlin.

Bauer, Karolin; Brinkmann, Anna; Gerhold, Lars & Wahl, Stefanie (2017). Communicating Emergency Food Supply Strategies in Germany: An International Comparison. 7th International Crisis and Risk Communication Conference (ICRC). 15. März. Orlando, FL, USA.

Brinkmann, Anna; Bauer, Karolin & Gerhold, Lars (2017). Lebensmittelversorgung ausgewählter Länder in Krisen- und Katastrophenfällen. Seminar „Notfallvorsorge Ernährung Grundlagen “ der Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz. 22. Juni. Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Wahl, Stefanie; Bauer, Karolin & Gerhold, Lars (2017). Concepts and Challenges for Communicating Situation Reports in Europe. 7th International Crisis and Risk Communication Conference (ICRC). 14. März. Orlando, FL, USA

Brinkmann, Anna; Bauer, Karolin & Gerhold, Lars (2017). Ansätze zur Sicherung der Lebensmittelversorgung in Krisen- & Katastrophensituationen. Eine internationale Betrachtung. Schulung des Sächsischen Landesamts für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie zum Thema „Stärkung von Vorsorge und Selbstschutz“. 15. März. Elsterheide.

Bauer, Karolin; Wahl, Stefanie & Gerhold, Lars (2017). Communicating Situation Reports in Northern Europe. Two case studies in Denmark and the United Kingdom. 2nd Northern European Conference on Emergency and Disaster Studies (NEEDS2). 17. Mai. Kopenhagen, Dänemark

Gerhold, Lars; Menski, Ute; Wahl, Stefanie; Bartl, Gabriel & Seitz, Jan (2016). Resilience of Emergency Services in Crisis Situations. The Interdisciplinary Research Project REBEKA. 31st International Congress of Psychology. 24. Juli. Yokohama, Japan.

Wahl, Stefanie; Gerhold, Lars & Menski, Ute (2016). Scared or self-efficent? How people do perceive the potential of a severe food crisis.31st International Congress of Psychology. 24. Juli. Yokohama, Japan.

*Gerhold, Lars (2016). Sicherheit 2030 – Zukünftige Herausforderungen der zivilen Sicherheit(sforschung). Vortrag beim 3. BMBF-Innovationsforum "Zivile Sicherheit". Berlin.

*Gerhold, Lars (2016). Sicherheit 2030. Vortrag im Rahmen des Lunch Talk des IZT - Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung. Berlin.

Wahl, Stefanie; Gerhold, Lars; Menski, Ute & Tischer, Hagen (2015). Nutritional Emergency Preparedness in Germany. Vortrag auf dem 14th European Congress of Psychology. Mailand, Italien.

*Gerhold, Lars (2015). Herausforderungen der Öffentlichen Sicherheit 2030. Vortrag auf dem 66. Deutschen Anwaltstag. Hamburg.

*Gerhold, Lars; Menski, Ute; Wahl, Stefanie; Tischer, Hagen (2015). Risikowahrnehmung und -vorsorge in der Bevölkerung. Aktuelle Forschungsergebnisse. Vortrag auf dem XXV. Zukunftsforum Öffentliche Sicherheit im Deutschen Bundestag. Berlin.

Gerhold, Lars; Haake, Nels (2015). Public Security in Germany. Challenges for policy makers. Vortrag auf der 12th International Conference on Information Systems for Crisis Response and Management (ISCRAM). Kristiansand, Norwegen.

*Gerhold, Lars (2014). Sicherheit studieren. Studienangebote in Deutschland. Vortrag auf dem 10. Europäischen Bevölkerungsschutzkongress. Bonn.

Bartl, Gabriel; Gerhold, Lars; Schiller, Jochen (2014). Resilience By Design? Strategie für die technologischen Zukunftsthemen. Vortrag auf dem BMBF-Innovationsforum „Zivile Sicherheit“. Berlin.

Gerhold, Lars (2014). Towards a New Security Culture 2030. Vortrag auf dem XVIII ISA World Congress of Sociology, Yokohama, Japan.

Bartl, Gabriel; Gerhold, Lars & Wählisch, Matthias (2014). Towards a theoretical framework of acceptance for surveillance systems at airports. Vortrag auf der 11th International Conference on Information Systems for Crisis Response and Management (ISCRAM). University Park, PA, USA.

Bartl, Gabriel; Gerhold, Lars (2014). Exploring the Acceptance of Security Measures at Airports. Vortrag auf der 6th Biannual Conference of the Surveillance Studies Network, Barcelona, Spanien.

*Gerhold, Lars (2014). Unsichere Zukünfte? Überwachung und gesellschaftliche Risikobewertung. Vortrag auf der 15. Politischen Schülerakademie, Junge Akademie Franz Hitze Haus. Berlin.

Gerhold, Lars (2014). Anforderungen an Sicherheitsmanager aus sozialwissenschaftlicher Perspektive. Vortrag an der Northern Business School (NBS). Hamburg.

Gerhold, Lars (2013). Sicherheitsmaßnahmen nach 9/11 / Sicherheitstechnologien am Flughafen. Chair. SIRA Abschlusskonferenz. München.

Gerhold, Lars (2013). Security Culture 2025. Vortrag auf dem 12. European Congress of Psychology. Stockholm, Schweden.

Gerhold, Lars (2013). Wovor wir uns fürchten und was wirklich gefährlich ist. Vortrag zur Langen Nacht der Wissenschaft. Freie Universität Berlin. Berlin.

*Gerhold, L. (2013). Wie sicher ist die Zukunft? Bedrohungslagen und Risikobewusstsein – Ausblick für Akteure. Vortrag auf dem Sozialpolitischen Fachkongress des ASB. Hamburg.

Gerhold, Lars (2013). Wissenstransfer in der sozial- und geisteswissenschaftlichen Sicherheitsforschung. Vortrag bei dem Workshop Sichere Gesellschaften – Gesellschaftliche Aspekte der europäischen Sicherheitsforschung. Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Brüssel, Belgien.

*Gerhold, Lars (2012). Wie sicher ist die Zukunft? Vortrag auf der Tagung Soweit Kommt's noch! Eine Zukunft zwischen Utopie und Hysterie. Vereinigung der Freunde von Burg Rothenfels e.V. Rothenfels.

Kox, Thomas & Gerhold, Lars (2012). Bewältigung systemischer Risiken am Beispiel extremer Naturereignisse. Vortrag beim Workshop Veränderung der Sicherheitsarchitektur – Wandel der Sicherheitskultur? Universität Witten/ Herdecke. Witten.

*Gerhold, Lars (2012). Unsichere Zukünfte? Perspektiven der sozialwissenschaftlichen Zukunftsforschung. Vortrag auf der 7. Deutsch-Polnischen Medienwerkstatt: Die Gesellschaft der Zukunft. Akademie Franz Hitze Haus. Münster.

Menski, Ute & Gerhold, Lars (2012). Neue Strategien der Ernährungsnotfallvorsorge. Vortrag bei Tengelmann WHG KG (ZKV). Mühlheim.

Gerhold, Lars (2011). The Resilient Society? Future Security Threats and Coping Strategies. Vortrag auf dem 12. European Congress of Psychology. Istanbul, Türkei.

Gerhold, Lars (2011). (Un-)Sicherheit als Konstrukt gesellschaftlicher Wahrnehmung. Vortrag auf der 1. Jahreskonferenz: Gefährliche Zeiten!? – Sicherheitskultur und sozialer Wandel. Goethe-Universität Frankfurt. Frankfurt am Main. 

Gerhold, Lars (2010). The future of research on safety and security in Germany. Vortrag auf der Security in Futures – Security in Change Conference. Turku, Finnland.

*Gerhold, Lars & Beck, Marie-Luise (2010). Wie sicher wollen wir leben? – Themen, Akteure und Perspektiven der Sicherheitsforschung in Deutschland. Vortrag im Rahmen der 25. Berliner Sommer-Uni: Aus der Gegenwart in die Zukunft – Krisenerfahrung als Chance. Freie Universität Berlin. Berlin.

Gerhold, Lars (2010). Sicherheit in Zukunft. Vortrag auf dem Auftaktworkshop Sicherheitsforschung; Risiko- und Krisenkommunikation. Forschungsforum für Öffentliche Sicherheit. Berlin.

*Gerhold, Lars & Schüll, Elmar (2010). Gütekriterien und Standards der Zukunftsforschung. Vortrag auf dem 4. Treffen der AG Methoden des Netzwerks Zukunftsforschung. Berlin.

Gerhold, Lars (2010). Sozialwissenschaftliche Zukunftsforschung am Beispiel der (Un-)Sicherheitsforschung – Bedrohungslagen und Sicherheitskonzepte der Zukunft. Vortrag im Masterstudiengang für Zukunftsforschung. Freie Universität Berlin. Berlin.

*Gerhold, Lars (2009). Die Praxis des qualitativen Interviews in der empirischen Forschung. Vortrag und Workshop am Kasseler Internationalen Graduiertenzentrum Gesellschaftswissenschaften der Universität Kassel. Kassel.

*Gerhold, Lars (2009). Das qualitative Interview in der sozial-ökologischen Forschung. Vortrag und Workshop am Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung. Müncheberg.

Gerhold, Lars (2009). Triangulation in der sozialwissenschaftlichen Zukunftsforschung. Zu den Möglichkeiten der Kombination zukunftsorientierter Forschungsmethoden. Vortrag auf der Jahrestagung der Kommission: Qualitative Bildungs- und Biographieforschung in der Sektion Allgemeine Erziehungswissenschaft der DGfE. Gießen.

*Gerhold, Lars (2009). Gegenstandsverankerte Theoriebildung am Beispiel historischer Daten. Vortrag im Rahmen des DFG-Projekts: Kulturen des Wahnsinns am Institut für Geschichte der Medizin der Charité. Berlin.

Gerhold, Lars (2009). Warum Zukunftsforschung? Implikationen einer neuen Wissenschaft. Vortrag zur Langen Nacht der Wissenschaften. Freie Universität Berlin. Berlin.

Gerhold, Lars (2009). Coping with future developments in the area of social/political events. Vortrag auf dem 11th European Congress of Psychology. Oslo, Norwegen.

*Gerhold, Lars (2008). Umgang mit makrosozialer Unsicherheit und unsicheren Zukünften. Vortrag am Zentrum für Zukunftsstudien der FH Salzburg. Salzburg, Österreich.

Gerhold, Lars (2008). Individueller Umgang mit makrosozialer Unsicherheit. Methoden und Ergebnisse einer qualitativen Teilstudie. Vortrag im Rahmen der Anwendertagung CAQD 2008 (Computergestützte Analyse Qualitativer Daten). Marburg.

Gerhold, Lars (2006). The Tacit Dimension of Transfer on individuals' and collectives' level. Vortrag auf der internationalen Konferenz Evaluation of Sustainability (European Conference) – Improving the Quality of Sustainable Developement Projects. Saarbrücken.

Gerhold, Lars & Bormann, Inka (2006). Processes of Transfer. Vortrag auf der European Conference on Educational Research: Transforming knowledge. Genf, Schweiz.

*Gerhold, Lars (2006). Symlog – A System for the multiple level observation of groups. Vortrag über Interaktionsdiagnostik. Institut für Persönlichkeitspsychologie der Universität Bamberg. Bamberg.

Eierdanz, Frank & Gerhold, Lars (2006). Einsatz der Fuzzy Logik als Methode zur Verknüpfung quantitativen und qualitativen Wissens in einem Modell des Umgangs mit unsicheren Situationen. Vortrag auf der Tagung Mixed Methods im Forschungsfeld Politik – Möglichkeiten und Unmöglichkeiten. Arbeitskreis: Empirische Methoden der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft. Hamburg.

Gerhold, Lars; Eierdanz, Frank & Boultgen, Danielle (2005). Methodologische Triangulation und Mixed Methodologies in der Anwendung: Wie Menschen politische und gesellschaftliche Unsicherheiten wahrnehmen und bewältigen. Vortrag auf Tagung Sexy Datasets – Die schöne Bunte Welt der Daten. Ad hoc Gruppe: Empirische Methoden der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft. Hagen.

Gerhold, Lars; Eierdanz, Frank; Stolberg, Andreas & Boultgen, Danielle (2005). Umgang mit Unsicherheit. Konzept, Methodik, Ergebnisse. Vortrag im SESAM-Kolloquium am Wissenschaftlichen Zentrum für Umweltsystemforschung (WZIII). Universität Kassel. Kassel.

Gerhold, Lars (2005). Methodology of qualitative analysis with ATLAS.ti. Vortrag auf der 24th Workshop-Conference Political Psychology: Myth – History – Media. Historical, Political and Mental Formations. University of Crete. Rethymno, Griechenland.

Posterbeiträge

Büser, Till; Ulbrich, Uwe; Gerhold, Lars; Göber, Martin; Pardowitz, Tobias; Heisterkamp, Tobias; Kox, Thomas; Ulbrich, Thorsten (2016). Weather warnings: from Extreme event Information to Communication and action. Posterbeitrag auf dem DKKV 15th Forum for Disaster Risk Reduction. Berlin

Bauer, Karolin; Brinkmann, Anna; Menski, Ute; Gerhold, Lars; Gardemann, Joachim (2016). Internationale Ansätze zur Absicherung der Lebensmittelversorgung in Großschadenslagen. Posterbeitrag auf dem DKKV 15th Forum for Disaster Risk Reduction. Berlin.

Bauer, Karolin; Brinkmann, Anna; Menski, Ute; Gerhold, Lars; Gardemann, Joachim (2015). Vergleichende Vulnerabilitätsbetrachtung der Lebensmittelversorgung in OECD-Ländern im Falle von Großschadensereignissen (VVL-OECD). Poster auf dem Fachdialog Sicherheitsforschung: Graduierten-Netzwerk 'Zivile Sicherheit'.

Gerhold, Lars; Steiger, Saskia & Jäckel, Helga (2013). Interdisziplinäre Sicherheitsforschung am Forschungsforum Öffentliche Sicherheit. Posterbeitrag auf dem Workshop Sichere Gesellschaften – Gesellschaftliche Aspekte der europäischen Sicherheitsforschung. Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Brüssel, Belgien.

Gerhold, Lars; Steiger, Saskia; Jäckel, Helga & Stockmann, Paula (2013): Interdisziplinäre Sicherheitsforschung im Dialog: Forschungsforum Öffentliche Sicherheit. Posterbeitrag auf der Konferenz Sichere Zeiten? Gesellschaftliche Dimensionen der Sicherheitsforschung. Berlin.

Gerhold, Lars & Jäckel, Helga (2012). Sicherheitsforschung im Diskurs. Forschungsforum Öffentliche Sicherheit. Posterbeitrag auf dem Workshop zur Zusammenarbeit zwischen nationaler und europäischer Sicherheitsforschung. Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Brüssel, Belgien.

Göber, Martin; Heisterkamp, Tobias; Kox, Thomas; Ulbrich, Uwe H.; Ulbrich, Uwe & Gerhold, Lars (2012). Unwetterwarnungen und ihre Kommunikation. Stand und Potential – Das Projekt WEXICOM. Posterbeitrag auf dem 1. Innovationsforum: Zivile Sicherheit. Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Berlin.

Gerhold, Lars & Beck, Marie-Luise (2011). Wissenschaft und Politik im Diskurs: Forschungsforum Öffentliche Sicherheit. Posterbeitrag auf dem 11. Forum Katastrophenvorsorge. DKKV. Potsdam.

Gerhold, Lars (2009). Coping with future developments in the area of social/political events. Posterbeitrag auf der 11th European Congress of Psychology. Oslo, Norwegen.

Huck, Jana, Schröder, Tobias & Gerhold, Lars (2009). Diffusion von Innovationen zur Reduzierung von Flächenverbrauch: eine sozialpsychologische Perspektive. Posterbeitrag auf der 12. Tagung der Fachgruppe Sozialpsychologie der DGPS. Université du Luxembourg. Luxemburg.

Gerhold, Lars (2008). Coping with macro-social uncertainity: Results from a study designed as methodological triangulation. Posterbeitrag auf der XXIX International Congress of Psychology. Berlin.

Gerhold, Lars (2007). Die subjektive Wahrnehmung, Bewertung und Bewältigung makrosozialer Unsicherheit. Posterbeitrag auf dem 3. Berliner Methodentreffen Qualitative Forschung. Freie Universität Berlin. Berlin.

Gerhold, Lars (2007). “Sustainability & Uncertainty" or "How to cope with Sustainable Development from an Individuals Perspective?". Posterbeitrag auf der Konferenz Sustainable Neighbourhood – from Lisbon to Leipzig through Research (L2L). Bundesministerium für Bildung und Forschung. Leipzig.

Gerhold, Lars (2006). Leitbildanalyse. Ein Instrument zur Identifikation zukunftsbezogener Orientierungsmuster. Posterbeitrag auf dem 2. Berliner Methodentreffen Qualitative Forschung. Freie Universität Berlin. Berlin.

Gerhold, Lars & Bornemann, Stefan (2005). Filmanalyse mit ATLAS.ti: Ästhetische Dimensionen & methodischer Ansatz. Posterbeitrag auf dem 1. Berliner Methodentreffen Qualitative Forschung. Freie Universität Berlin. Berlin sowie (2006) Posterbeitrag zum Posterpreis des Kasseler Hochschulbundes. Kassel.

Gerhold, Lars; Eierdanz, Frank & Boultgen, Danielle (2005). Inhaltsanalyse, Semantische Netze & Fuzzy Logik. Posterbeitrag auf dem 1. Berliner Methodentreffen Qualitative Forschung. Freie Universität Berlin. Berlin.

Boultgen, Danielle; Eierdanz, Frank & Gerhold, Lars (2004). Umgang mit Unsicherheit. Systematische Exploration relevanter individueller und struktureller Ressourcen. Posterbeitrag auf dem 44. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Göttingen.

Fernsehbeiträge

Benedix, Jan; Bornemann, Stefan; Chiarello, Gabriel L. & Gerhold, Lars (2006). Neulich in Bern/Kassel (Filmbeitrag). 1. Preis beim hessischen Bürgermedienpreis 2006.

Bornemann, Stefan; Gerhold, Lars; Haberzettel, Stefan u.a. (2003). Sondersendung.TV (Filmbeitrag). 3. Preis der Kategorie „Nachwuchs“ bei Spots For Nature. Bundesamt für Naturschutz.

Gerhold, Lars (2001). Mensa-Kontest. Fernsehbeitrag für [univision]. Ausgestrahlt am 29.02.2001 im Offenen Kanal Kassel.

Gerhold, Lars (1999). MUCK – Multifunktionelle Universitäts-Chipkarte. Fernsehbeitrag für [univision]. Ausgestrahlt am 26.10.1999 im Offenen Kanal Kassel.