Springe direkt zu Inhalt

„Kochen ohne Strom“: Die Rezepte des Notfallkochbuch-Wettbewerbs werden als Buch veröffentlicht

Statement Prof. Lars Gerhold zum Notfallkochbuch

Statement Prof. Lars Gerhold zum Notfallkochbuch

Die Jury des bundesweiten Rezeptwettbewerbs der Initiative „Notfallkochbuch“ hat 50 Rezepte aus hunderten Einsendungen ausgewählt, die in dem Buch „Kochen ohne Strom“ erscheinen werden. Drei der Teilnehmenden wurden als Gewinner:innen ausgelost und dürfen sich über ihre Gewinne freuen. Die Arbeit der Jury, in der auch Prof. Dr. Lars Gerhold mitwirkte, ist damit vollendet.

News vom 22.06.2021

Ist es möglich, im Krisenfall auch ohne Strom eine leckere und nahrhafte Mahlzeit zuzubereiten? Dieser Frage ging der Wettbewerb „Notfallkochbuch“ einer Initiative des Bundesamts für Bevölkerungsschutz der Katastrophenhilfe (BBK), der Bonner Feuerwehr, des Technischen Hilfswerks und aller Bonner Hilfsorganisationen nach, die im Februar 2020 startete. Es wurden Rezepte gesucht, die ohne den Einsatz von Strom zubereitet werden können.

Gerade im Krisenfall ist es wichtig, alle im Haushalt verfügbaren Lebensmittel effektiv einzusetzen. Viele dieser Lebensmittel sind jedoch an die Strom- bzw. Wassernutzung gebunden. Die mehreren hundert Rezept-Einsendungen boten kreative Lösungen, um Vorhandenes aufzubrauchen, und leckere „Koch“-Inspirationen, auch für den krisenlosen Alltag.

Die 50 besten Rezepte wurden für die Veröffentlichung in dem Buch „Kochen ohne Strom“ ausgewählt, das im Oktober in dem Verlag Bassermann, der zur Penguin Random House Verlagsgruppe GmbH gehört, als Kochbuch erscheint. Für Prof. Dr. Lars Gerhold, Mitglied der Jury, war die Einfachheit, der Geschmack und die Freude bei der Zubereitung der Rezepte für die Auswahl ausschlaggebend. Mit der Kür der Gewinner ist die Tätigkeit der Jury nun beendet.

Mehr zur Jury und zum Projekt erfahren Sie auf der Notfallkochbuch-Website und auf dem BBK YouTube-Kanal.

11 / 100