Springe direkt zu Inhalt

Online-Fokusgruppen-Gespräche im Projekt WEXICOM III

Im Oktober und November fanden im Rahmen von Wexicom III Fokusgruppen-Gespräche mit Akteuren des Straßenverkehrsbetriebes statt. Außerdem erweiterte sich das Team um eine wissenschaftliche Mitarbeiterin, die sich dem Thema „Waldbrandgefahr“ annimmt.

News vom 14.12.2020

In der dritten Projektphase von Wexicom (Wetterwarnungen: von der Extremereignis-Information zu Kommunikation und Handlung) beschäftigen sich die Projektmitarbeiterinnen der AG Interdisziplinäre Sicherheitsforschung mit dem Umgang von Wetterinformation und -warnungen von Seiten der Straßenverkehrsbetriebe, die für die Straßenverkehrssicherheit verantwortlich sind. Als neuer Fokus kam im November der Bereich Waldbrände und somit die Antizipation und Reaktion von Feuerwehren auf solche Ereignisse hinzu, der von Rebecca Lange betreut wird. Rebecca Lange trat im November ihre Stelle als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der AG an.

Für den Bereich der Straßenverkehrsbetriebe wurden im Oktober und November insgesamt drei Fokusgruppen-Gespräche mit Leitern von Autobahn- und Straßenmeistereien und Vertreter:innen von Landesverkehrsbehörden von Jasmina Schmidt durchgeführt. Zentrale Gesprächspunkte waren dabei die Rolle von Wetterinformationen in der täglichen Arbeit, vorbereitende Maßnahmen in Bezug auf Wettereignisse und Herausforderungen in der Vorbereitung. Es wurde schnell ersichtlich, dass es vor allem im Winterdienst der Straßenverkehrsbetriebe eine starke Fokussierung auf Wetterinformationen gibt und diese als Planungsgrundlage für Bereitschaften und Einsatzpläne dienen. Die Veranstaltungen fanden aufgrund der vorherrschenden Pandemie-Situation online statt, was einen deutschlandweiten Querschnitt ermöglichte. Dies legte auch die Unterschiedlichkeiten in der Ausgestaltung vor allem im Winterdienst offen und verschiedene regionale Herausforderungen in der Art der auftretenden Extremwetterereignisse sowie der Ausstattung der jeweiligen Straßenverkehrsbetriebe.

20 / 100