Springe direkt zu Inhalt

Sebastian Sterl M. A.

Sebastian Sterl

Freie Universität Berlin

Institut für Informatik

Projekt LaBeCo

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Adresse
Carl-Heinrich-Becker-Weg 6-10
12165 Berlin

Sebastian Sterl ist seit Januar 2021 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt Psychosoziales Lagebild der Bevölkerung während der Corona-Pandemie (LaBeCo). Vorher war er wissenschaftlicher Mitarbeiter im ESF-Projekt "Entwicklung und Implementierung eines Online Self Assessment (OSA) für die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät" an der Universität Leipzig und zuletzt bei GESIS — Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften im DFG-Projekt "Harmonisierung und Synthese von paarbiografischen Daten (HaSpaD)" in Köln tätig. Dort harmonisierte er ex-post Surveydaten von den größten deutschen Umfrageprogrammen (pairfam, ALLBUS, SHARE, SOEP etc.) und entwickelte ein Onlinetool zur nutzerabhängigen Auswahl der Aufbereitungsfiles zur Erstellung der Gesamtdaten mit. Dabei liegen seine methodischen Interessenschwerpunkte in den Bereichen quantitativer Methoden empirischer Sozialforschung, Statistik, Datenanalyse und Aufbereitung heterogener Daten.

An der Universität Leipzig studierte er von 2009 bis 2016 Soziologie im Bachelor- und Masterstudiengang (Schwerpunkte (quantitative) Methoden der empirischen Sozialforschung, Kriminalitäts-, Bildungs- und Konsumsoziologie, Sozialpsychologie, Rational-Choice-Theorie) und absolvierte parallel dazu ein Studium der Wirtschaftswissenschaften. In seiner Masterarbeit zum Thema „Der Einfluss der Social-Network-Site Facebook auf die Bildungspartizipation und das Konsumverhalten ihrer Nutzer. Eine quantitativ-empirische Studie“ führte er einen kompletten Forschungsprozess von Hypothesenbildung, Fragebogenkonstruktion bis statistischer Datenaufbereitung und -analyse durch. Zum Abschluss seines wirtschaftlichen Studiums beschäftigte er sich mit dem Thema „Determinanten zur Einkommensentwicklung in Deutschland: Ein Vergleich von Personen mit und ohne Migrationshintergrund auf Basis des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP)".

Bereits als Studierender unterstützte er die universitäre Lehre im Bereich soziologischer Theorie, Rational-Choice, Statistik und Data Mining, arbeitete mehrere Jahre am Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) und sammelte Erfahrungen bei GESIS und der National Foundation for Educational Research, Centre for Statistics (NFER) (UK).

Sebastian Sterl. 2016. Workshop Grundlagen der empirischen Sozialforschung. Workshop im Auftrag der studentischen Unternehmensberatung Gocote e.V. Folien

Sebastian Sterl. Wintersemester 2015/2016. Einführung in die Statistik und Wahrscheinlichkeitstheorie: Tutorium (Bachelor). Wintersemester 2015/2016: 4 SWS Universität Leipzig, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät.

Sebastian Sterl. Sommersemester 2015. Multivariate Statistik und Data Mining: Übung - Einführung in Künstliche Neuronale Netze (Master). Universität Leipzig, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät.

Sebastian Sterl. Wintersemester 2014/2015. Einführung in die Statistik und Wahrscheinlichkeitstheorie: Tutorium (Bachelor). Wintersemester 2014/2015: 4 SWS Universität Leipzig, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät.

Sebastian Sterl. Sommersemester 2014. Grundzüge der Soziologie II: Tutorium (Bachelor). Sommersemester 2014: 4 SWS Universität Leipzig, Institut für Soziologie.

Sebastian Sterl. Wintersemester 2013/2014. Theoriebildung und Hypothesenableitung zu ausgewählten mikro- und makrosoziologischen Fragestellungen: Tutorium (Master). Wintersemester 2013/2014: 2 SWS Universität Leipzig, Institut für Soziologie.

Sebastian Sterl. Sommersemester 2013. Grundzüge der Soziologie II: Tutorium (Bachelor). Sommersemester 2013: 4 SWS Universität Leipzig, Institut für Soziologie.

Beiträge

Haensch, Anna-Carolina, Sonja Schulz, Sebastian Sterl, and Bernd Weiß. 2019. The HaSpaD (Harmonizing and Synthesizing Partnership Histories from Different Research Data Infrastructures) Project. [https://www.asc.ohio-state.edu/dataharmonization/wp-content/uploads/2019/07/Harmonization-Newsletter-v5n1-Spring-Summer-FINAL-2019.pdf]

Sterl, Sebastian. 2018. Determinanten zur Einkommensentwicklung in Deutschland: Ein Vergleich von Personen mit und ohne Migrationshintergrund auf Basis des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP). [https://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.607393.de]

Sterl, Sebastian und Marc Graupner. 2016. Der Einfluss der Social-Network-Site Facebook auf die Bildungspartizipation und das Konsumverhalten ihrer Nutzer Eine quantitativ-empirische Studie. [https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bsz:15-qucosa-213087]

Konferenzbeiträge

Sterl, Sebastian, Sonja Schulz, Anna-Carolina Haensch, and Bernd Weiß. 2018. The Whole is More than the Sum of its Parts: Studying Relationship Stability and Social Change by Pooling and Harmonizing Research Data from Various Infrastructures. 6th International pairfam Conference Innovations in Panel Data Methods Munich, 28-29 Juni 2018.

Holm-Uwe Burgemann und Sebastian Sterl. 2017. Präsentation der Forschungsarbeit Wie wissend ist der studentische Wähler? bei Workshop: Politisches Wissen Institut für Politikwissenschaften der Philipps-Universität Marburg. 16-17 März 2017.

Sebastian Sterl und Marc Graupner. 2014. Präsentation der Masterarbeit auf der Konferenz Rational Choice Sociology: Theory and Empirical Applications Workshop at Venice International University, San Servolo, Venedig, Italien. 10-13. November 2014. [Poster: https://www.soziologie.uni-muenchen.de/venedig/venice14/graupner_sterl.pdf]