Springe direkt zu Inhalt

Im Zukunftslabor Sicherheit mit Ministerialdirektorin Dr. Jessica Däbritz aus dem BMI

Ann-Kathrin Lindner und MinDir Dr. Däbritz mit Augmented Reality Anwendung zu Entfluchtung

Ann-Kathrin Lindner und MinDir Dr. Däbritz mit Augmented Reality Anwendung zu Entfluchtung

MinDir Dr. Däbritz (im Vordergrund) im Zukunftslabor Sicherheit

MinDir Dr. Däbritz (im Vordergrund) im Zukunftslabor Sicherheit

Ein weiteres Mitglied des Steuerungskreises unseres Forschungsforums Öffentliche Sicherheit stattete uns in dieser Woche einen Besuch ab - wir haben uns sehr gefreut, Ministerialdirektorin Dr. Jessica Däbritz des Bundesministeriums des Innern und für Heimat im Zukunftslabor Sicherheit im Einstein Center Digital Future begrüßen zu dürfen!

News vom 14.07.2022

Wie können Ergebnisse aus der Forschung dazu beitragen, dass Spontanhelfende durch Leitstellen besser koordiniert werden? In welcher Form können Erkenntnisse aus der Sicherheitsforschung besser in politische Kreise transferiert und Umsetzung in politischem Handeln finden? Über welche Wege können vulnerable Gruppen bei Katastrophen besser geschützt und informiert werden? Zu diesen und weiteren Fragen tauschten sich Prof. Dr. Lars Gerhold, Miriam Nagels und Ann-Kathrin Lindner mit Ministerialdirektorin Dr. Jessica Däbritz während des Besuchs aus. Darüber hinaus präsentierten wir ein Szenario zu Klimawandel und Dürre im Zukunftslabor Sicherheit, welches Forschungsprojekte zu dem Themengebiet in Hinblick auf die Auswirkungen auf den Bevölkerungsschutz in narrativer Form erlebbar macht und koordinierten in einer Virtual Reality eine Rettungsdrohne zur Behandlung und Identifikation von Verletzten. Diese und weitere visualisierte Forschungsergebnisse explorierten wir gemeinsam.

Wir freuen uns auf weiteren Austausch und Dialog im Rahmen des Forschungsforums Öffentliche Sicherheit!

3 / 100