Springe direkt zu Inhalt

Politische Waldbrandnarrative, sicherheitskritische Organisationskultur und resiliente Blutversorgung: Vortrag und zwei Postervorstellungen auf den Disaster Research Days 2022

Jasmina Schmidt beim 60 Sekunden Pitch

Jasmina Schmidt beim 60 Sekunden Pitch

Nikola Tietze beim Vortrag "Waldbrand-Narrative in politischen Debatten"

Nikola Tietze beim Vortrag "Waldbrand-Narrative in politischen Debatten"

Anlässlich des 13. Oktobers, dem Internationalen Tag der Katastrophenvorsorge, lud das Disaster Competence Network Austria vom 13.-14.10.2022 zu den „Disaster Research Days 2022“ an der Universität Innsbruck ein. Jasmina Schmidt und Nikola Tietze stellten Ergebnisse aus dem BISKIT und dem WEXICOM Projekt vor.

News vom 18.10.2022

In 60 Sekunden Pitches präsentierte Jasmina Schmidt zunächst das Poster „Effects of organizational culture on practices of anticipation of extreme weather events” vor, das Erkenntnisse der Auswirkungen der Organisationskultur auf die Vorbereitung von Extremwetterereignissen in Straßenmeistereien und Feuerwehren aufzeigte. Insbesondere die Selbstwahrnehmung der Organisation, geteilte Werte und Wissenstransfer beeinflussen den Zeitpunkt und die Art der Handlungen der jeweiligen Organisation.

Für das BISKIT Projekt wurde das Poster „Resilience of Blood Supply in the Context of Natural Events“ vorgestellt, welches Faktoren für die Resilienz von Blutversorgungssystemen in Südafrika im Kontext von Naturgefahren präsentierte. Ein Fokus des Posters liegt auf zwei Faktoren der Krisenkommunikation: Kooperation und Netzwerke sowie Beziehungen und Kommunikation.

Im Panel Extremwetterereignisse hielt Nikola Tietze am Freitag den Vortrag „Waldbrand-Narrative in politischen Debatten“. In diesem wurden verschiedene Wahrnehmungen und Darstellungen von Waldbrandereignissen in politischen Reden aufgezeigt und daraus folgende Lösungswege erörtert. Es wurde deutlich, dass zugrundeliegende Narrative und Glaubenssysteme die Zuschreibungen der Verantwortlichkeiten und potentiellen Problemlösungsvorschläge beeinflussen.

Wir danken dem Disaster Competence Network Austria für die gelungene Konferenz und freuen uns über neu geknüpfte Bekanntschaften.

7 / 100